Rico Penzkofer

© CGPM – Rico Penzkofer

Rico Penzkofer hat in seinen 17 Jahren Rennsport fast alles gefahren was zwei Räder hat. Sein erstes Rennen fuhr er 1995 bei Bike Promotion in Most, es folgte Yamaha-Cup, IDM, BMW-Power-Cup, American Supertwins, North West 200, Isle of Man, Karvina, Macau um nur Einige zu nennen.

Im Laufe seiner Karriere entwickelte sich „Penz“ zum besten Roadracer in Deutschland und gründete 2010 sein eigenes Team: Penz13.com

Am 11. Juli 2010 stürzte er bei einem Rennen auf der Halle-Saale-Schleife wegen eines technischen Defektes schwer, und entging nur knapp einer Querschnittslähmung.

2010 zog er sich auch aus der IDM zurück: „Das ist mir da zu versnobt“, sein Argument. „Da gönnt doch der eine nicht dem anderen die Butter auf dem Brot.“ und widmete sich nur noch den Straßenrennen.

Rico Penzkofer ist einer der der Wenigen die sich nie verbogen haben und einer der ganz wenigen Rennfahrern denen man „Eier“ nachsagt.

Wer in der Roadracing Szene überlebt, und ohne gesundheitliche Blessuren aufhört ist schon ein Sieger! Und wer noch von sich sagen kann, er hat im Asphalt „Spuren“ hinterlassen ist ein Großer!

Rico Penzkofer hört zwar auf, aber er bleibt. Er wird sich nun mehr seinen Aufgaben als Teammanager in der FIM World Endurance Championship und im Road Racing widmen.

„So … was soll ich sagen!!! Macau GP 2012 ist vorbei alle sicher und heil im Ziel !

Für mich ein ganz schwieriges WE , da ich heute mein letztes Rennen gefahren bin!
Ich hatte die letzten vier runden Tränen in den Augen und bin jetzt immer noch ganz aufgewühlt …

Nach 17 Jahren Rennsport alles mit einem 17 Platz zu beenden passt ja dann doch wieder …
Seit meinem Unfall 2010 habe ich massive Probleme mit dem rechten Auge, keiner hat es gewußt nur ich!

Ich habe es versucht aber es geht einfach nicht mehr wie ich will! Aber seit euch sicher das ich alles versuchen werde um schnelle Fahrer für die Road Races zu verpflichten 😉 … ich habe einen Plan 🙂

Danke an alle Helfer, Sponsoren, Freunde und Familie … es ist unbezahlbar was ihr für mich getan habt …. Jetzt habe ich schon wieder ne Kullerträne im Auge ….,

Servus ich muss trinken gehen 😉
Prost

Euer Penz“

Wir wünschen Penz, seiner Familie und seinem Team alles erdenklich gute für seine Zukunft!

Infos:
Rico Penzkofer auf Facebook
Penz13.com auf Facebook
Website Penz13.com

Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *