Ronald ten Kate -

© Honda – Ronald ten Kate setzt 2017 auf Stefan Bradl und Nicky Hayden

Das MotoGP-Abenteuer von Stefan Bradl geht am Saisonende nach fünf Jahren zu Ende. Bradl wird in der kommenden Saison in der Superbike-WM antreten und sich mit Jonathan Rea, Tom Sykes, Nicky Hayden und Co. messen.

Der Deutsche tritt für Ronald ten Kates Honda-Team an und wird neuer Teamkollege von Hayden, der im vergangenen Winter den Wechsel wagte.

„Wir freuen uns, Stefan Bradl in unserem Team und im Superbike-WM-Fahrerlager zu begrüßen. Stefan hat sich dazu entschieden, mit Honda in der Superbike-WM zu fahren. Wir werden versuchen, sein Vertrauen in uns zu belohnen“, bemerkt Ten Kate, der von Bradl überzeugt ist.

„Bei den bisherigen Treffen hat er uns seine Ziele klar gemacht und wie er sie verwirklichen möchte. Natürlich haben wir die gleichen Absichten wie Stefan.

Er muss sich wie jeder andere Fahrer, der aus der MotoGP kommt, an die Charakteristik der seriennahen Maschine und an die der Reifen gewöhnen. Zudem gibt es neue Strecken, die er lernen muss“, erklärt ten Kate und fügt hinzu: „Wenn man bedenkt, dass er ziemlich jung ist, dann bin ich überzeugt, dass er schnell lernen wird.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *