Sam Lowes - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Sam Lowes übernimmt im November bei Aprilia den Platz von Stefan Bradl

Neben dem Ducati-Werksteam, das mit Casey Stoner Erfahrungen sammelt, testet auch Aprilia in dieser Woche auf dem Kurs in Misano. Moto2-Pilot Sam Lowes saß am Mittwoch zum ersten Mal auf der RS-GP und hinterließ einen guten Eindruck. Der Brite wird in der kommenden Saison als Aprilia-Werkspilot an den Start gehen.

„Es war ein wirklich guter Tag. Es war ziemlich beeindruckend, die ersten Eindrücke mit einer Grand-Prix-Maschine zu sammeln“, fasst Lowes im Gespräch mit ‚MCN‘ zusammen. „Es fühlte sich natürlich ganz anders an als die Moto2-Maschine. Das Motorrad war viel schneller und die Carbonbremsen vermittelten ein komplett anderes Gefühl.“

„Wir konnten viele Runden absolvieren. Ich war ziemlich schnell. Es überraschte mich, wie schnell ich fuhr“, bemerkt der Gresini-Pilot- „Es war eine positive Erfahrung, die mir sehr viel Freude bereitete. Ich freue mich auf den zweiten Tag.

Der Sprung von der Moto2 zur MotoGP ist groß, doch das Motorrad ließ sich einfacher fahren als ich erwartete.“ Neben Lowes wird Aleix Espargaro 2017 für Aprilia antreten. Alvaro Bautista wird aktuell mit Aspar in Verbindung gebracht. Die MotoGP-Karriere von Stefan Bradl endet vermutlich im November. Der Deutsche hat Angebote aus der Superbike-WM.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *