© Kawasaki - Tom Sykes hat einen ermutigenden Test mit der neuen Kawasaki absolviert

Bei Kawasaki liegen alle Hoffnungen auf der neuen Ninja ZX-10R, denn in der abgelaufenen Saison waren die Grünen abgeschlagen Letzter in der Herstellerwertung. Am zweiten Tag bei den Testfahrten in Magny-Cours hat sich das neue Modell erstmals der Konkurrenz gestellt. Tom Sykes ist das neue Motorrad davor nur bei privaten Tests gefahren. Die Ergebnisse in Frankreich waren ermutigend, denn der Brite war schneller unterwegs als am Rennwochenende.

„Ich bin sehr glücklich mit dem Test, denn unser Motorrad ist brandneu und wir treten gegen Maschinen an, die seit zwei, drei Jahren entwickelt werden“, wird Sykes von ‚Crash.net‘ zitiert. „Bei einer Rennsimulation bin ich Rundenzeiten von 1:39 Minuten und niedrige 1:40er-Zeiten gefahren. Im Rennen bin ich mit der 2010er-Maschine nur einmal unter 1:40 Minuten gefahren.“ Ein klarer Fortschritt also.

Die alte Maschine war speziell mit abgefahrenen Reifen in den Kurven sehr langsam. Das Einlenkverhalten wurde nun deutlich verbessert. Es wurde auch einen neue Verkleidung getestet, denn Sykes und Chris Vermeulen sind kräftige Piloten. Sykes wird im kommenden Jahr die neue Ninja fahren. Es ist aber noch nicht entschieden, in welchem Team er, Joan Lascorz und Vermeulen antreten werden.

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *