John "Hopper" Hopkins © Motorsport-Total.com

© Motorsport-Total.com - John Hopkins hat sich erneut an der rechten Hand einen Knochen gebrochen

Das Verletzungspech klebt John Hopkins buchstäblich an den Händen. Nachdem sich der US-Amerikaner in den vergangenen Wochen von der Amputation seines rechten Ringfingers erholt hat, gab es zum Auftakt der inoffiziellen Testfahrten auf Phillip Island den nächsten herben Rückschlag.

Hopkins stürzte von seiner Crescent-Suzuki und wurde sofort zu Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort zeigten Röntgenaufnahmen einen Knochenbruch in der rechten Hand, also genau jener, die ihm seit vergangenen August Probleme bereitet hatte.

Das Ausmaß der Verletzung ist noch nicht bekannt. Hopkins brach den Test ab ohne eine Zeit gesetzt zu haben. Er machte sich auf den Weg in die USA, um sich von seinem Handspezialisten genauer untersuchen zu lassen.

Zwei Wochen vor dem Saisonauftakt in Australien ist das erneut ein herber Rückschlag für den ehemaligen MotoGP-Piloten. „Ich bin am Boden zerstört, dass ich bekanntgeben muss, dass ich mir nach einem Hochgeschwindigkeitssturz einen Knochen in meiner rechten Hand gebrochen habe.“

„Das Ausmaß muss erst festgestellt werden“, schreibt Hopkins in seinem ‚Twitter‘-Account. „Unglücklicherweise muss ich morgen nach Hause fliegen, damit mich mein Handchirurg komplett untersuchen kann. Dann machen wir einen Plan.“

Im vergangenen Jahr brachte Hopkins mit einer erfolgreichen Saison in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) seine Karriere wieder in Schwung. Bei einem MotoGP-Gaststart in Jerez fuhr er für Suzuki in die Punkteränge. Die weiteren beiden MotoGP-Starts fielen aufgrund seiner Fingerverletzung ins Wasser. In diesem Jahr will Hopkins für Crescent-Suzuki die komplette Superbike-WM-Saison bestreiten.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *