© Infront/WorldSBK - Jonathan Rea

Jonathan Rea auf Castrol Honda war erfolgreichster der 12 Piloten, die sich am Donnerstag, an einem vom Wetter beeinflussten Nachmittag in Portimao auf die Strecke trauten.

Zweitschnellster wurde Marco Melandri, vor Carlos Checa und Sylvain Guintoli.

Der Trainingstag war geprägt von ständig wechselnden Streckenverhältnissen.

Die Zeiten:
1 4 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR 1’54.718
2 33 Melandri M. (ITA) Yamaha YZF R1 1’55.063
3 7 Checa C. (ESP) Ducati 1098R 1’56.162
4 50 Guintoli S. (FRA) Ducati 1098R 1’56.505
5 96 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 1’56.902
6 66 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX-10R 1’57.213
7 58 Laverty E. (IRL) Yamaha YZF R1 1’58.126
8 41 Haga N. (JPN) Aprilia RSV4 Factory 1’58.377
9 86 Badovini A. (ITA) BMW S1000 RR 1’58.711
10 84 Fabrizio M. (ITA) Suzuki GSX-R1000 1’58.919
11 52 Toseland J. (GBR) BMW S1000 RR 1’59.390
12 121 Berger M. (FRA) Ducati 1098R 1’59.472

Worldsbk.com
Quelle und weitere Infos: » www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *