Tom Sykes - © Kawasaki

© Kawasaki – Seit vier Jahren ist Tom Sykes in Donington Park ungeschlagen

Tom Sykes setzte sich in Donington Park im zweiten Rennen der Superbike-WM im Duell gegen seinen Kawasaki-Teamkollegen Jonathan Rea durch und holte den Sieg.

Damit schrieb Sykes seine Erfolgsgeschichte beim Heimrennen fort. Zum achten Mal in Folge gewann der Brite nun in Donington. Damit ist er seit vier Jahren ungeschlagen!

Hinter Rea komplettierte Ducati-Werksfahrer Chaz Davies als Dritter das Podest. Somit waren drei Briten vor heimischer Kulisse bei der Siegerehrung. Markus Reiterberger (BWM) sammelte am Sonntag keine WM-Punkte.

Weltmeister Rea übte lange Druck aus und kam fünf Runden vor Rennende auch für einen Moment an Sykes vorbei. In der Melbourne Haarnadel überholte zunächst Rea, nur um in der Zielkurve zu weit nach außen zu kommen. „So wie gestern, ich war plötzlich im Leerlauf“, seufzt Rea über diesen Fehler. Sykes stach innen durch und ließ in den letzten Runden nichts mehr anbrennen.

„Ein tolles Wochenende“, lacht Sykes über seine wiedererstarkte Form. „Ich habe jetzt drei der letzten vier Rennen gewonnen. Trotzdem hatte ich hier in beiden Rennen Schwierigkeiten. Dadurch bekam Johnny eine Chance. Ich glaube, dass er das bessere Paket hatte. Er ist sicherlich enttäuscht. Ich bin sehr glücklich, es war ein perfektes Wochenende. Ich konnte auf dem Motorrad das machen, was ich immer tun sollte.“


Armpump bremst Jonathan Rea
Dass Rea in der Schlussphase nicht mehr attackieren konnte, hatte einen weiteren Grund: „In den letzten zwei, drei Runden bekam ich Armpump, als ich ihn attackieren wollte. Auf dieser Strecke und auch ein wenig in Assen habe ich damit schon seit Jahren Probleme. Als es dann der Fall war, konnte ich nichts tun. Ich bin glücklich, dass ich an diesem Wochenende wieder gute Punkte mitnehme.“

Davies war im zweiten Rennen chancenlos und fuhr über weite Strecken alleine auf Platz drei. „Mehr konnten wir heute nicht erwarten“, sagt er nach dem schwierigen Wochenende. „Ich hatte gehofft, dass ich so wie gestern an die Spitze komme und das Rennen von vorne kontrollieren könnte, aber das war heute nicht möglich. Ich hatte nicht die Pace. Toms Tempo in der zweiten und dritten Runde waren extrem, ich hätte unmöglich mithalten können. Nach dem schwierigen Freitag sollten wir mit einem Podestplatz beim Heimrennen recht zufrieden sein.“

Keine WM-Punkte für Reiterberger

In der Weltmeisterschaft läuft weiterhin alles für Rea. Mit 293 Punkten hat er immer noch komfortable 56 Zähler Vorsprung auf Sykes. Davies ist Dritter und liegt 62 Zähler zurück. Sollte Rea beim nächsten Rennwochenende in Misano in beiden Rennen ausscheiden und gleichzeitig Sykes beide Läufe gewinnen, dann würde Rea immer noch knapp die WM-Wertung anführen. Die restlichen Fahrer spielen weder in der WM noch im heutigen Rennen eine Rolle.

Davide Giugliano (Ducati) konnte am Sonntag nicht an seine Leistung vom ersten Lauf anknüpfen und kam als Siebter ins Ziel. Stark unterwegs war Lorenzo Savadori als Vierter, der mit der Ioda-Aprilia nur sechs Sekunden Rückstand auf Sykes hatte. Im Duell um Platz fünf setzte sich Leon Camier (MV Agusta) gegen Nicky Hayden (Honda) durch. Hinter Giugliano rundeten Michael van der Mark (Honda), Josh Brookes (BMW) und Cameron Beaubier (Yamaha) die Top 10 ab.

Der Deutsche Markus Reiterberger fand auch für das zweite Rennen keine optimale Abstimmung seiner BMW. Über das gesamte Rennen war er in einer größeren Gruppe unterwegs, die um die letzten WM-Punkte kämpften. Schließlich musste sich Reiterberger am Ende knapp Alex de Angelis (Ioda Aprilia) geschlagen geben und ging als 16. leer aus. Das nächste Rennwochenende im italienischen Misano findet vom 17. bis 19. Juni statt.

Ergebniss Rennen2 in Donington
1 1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 23 1’27.676 266,7 1’26.712 268,7 25 25 237 2
2 4 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 23 2.017 1’27.605 269,3 1’27.601 270,0 16 20 293 1
3 2 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 23 4.437 1’28.199 265,4 1’27.572 268,0 16 231 3
4 3 32 L. SAVADORI ITA IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 23 6.423 1’28.152 270,7 1’27.591 270,0 10 13 89 9
5 8 2 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4 23 11.808 1’28.480 266,0 1’28.409 266,0 13 11 97 8
6 7 69 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 23 12.455 1’28.176 269,3 1’28.127 268,0 11 10 136 6
7 5 34 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 23 24.212 1’28.518 270,0 1’27.602 268,7 20 9 147 4
8 12 60 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 23 25.931 1’28.977 270,7 1’28.806 266,7 8 8 141 5
9 14 25 J. BROOKES AUS Milwaukee BMW BMW S1000 RR 23 26.512 1’28.753 270,0 1’29.029 268,7 2 7 48 14
10 9 6 C. BEAUBIER USA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 23 26.955 1’28.764 266,7 1’28.617 270,7 6 6 21
11 6 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 23 29.684 1’28.989 274,1 1’28.046 272,0 9 5 117 7
12 17 13 A. WEST AUS Pedercini Racing Kawasaki ZX-10R 23 35.433 1’29.253 270,0 1’29.377 265,4 6 4 28 17
13 15 40 R. RAMOS ESP Team GoEleven Kawasaki ZX-10R 23 35.862 1’29.224 266,0 1’29.289 266,7 3 3 42 16
14 10 12 X. FORÉS ESP Barni Racing Team Ducati Panigale R 23 39.240 1’28.745 268,0 1’28.663 266,7 4 2 62 11
15 13 15 A. DE ANGELIS RSM IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 23 45.790 1’29.684 268,7 1’28.866 272,7 1 42 15
16 18 21 M. REITERBERGER GER Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 23 46.252 1’29.534 269,3 1’29.406 270,0 5 58 13
17 16 99 L. SCASSA ITA VFT Racing Ducati Panigale R 23 56.488 1’29.672 264,7 1’29.377 263,4 3 22
18 19 9 D. SCHMITTER SUI Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10R 23 1’18.282 1’30.587 262,8 1’30.275 263,4 1 2 24
19 22 119 P. SZKOPEK POL Team Tóth Yamaha YZF R1 23 1’23.479 1’30.716 261,5 1’31.742 257,8

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *