Markus Reiterberger - © BMW AG

© BMW AG – Markus Reiterberger muss wegen eines Wirbelbruchs ins Krankenhaus

Hiobsbotschaft für Markus Reiterberger (BMW). Der einzige deutsche Pilot in der Superbike-Weltmeisterschaft hat sich am Sonntag bei seinem Sturz im zweiten Rennen von Misano am Rückenverletzt. Wie die Serienorganisatoren bekannt gaben, wurde bei einer Untersuchung im Medical-Center an der Rennstrecke ein Bruch des zwölften Brustwirbels festgestellt.

Die gute Nachricht lautet jedoch: Reiterberger kann Arme und Beine normal bewegen. Zur weiteren Untersuchung und Behandlung wurde er in ein Krankenhaus in Riccione gebracht. Weitere Informationen, auch über einen möglichen Ausfall des BMW-Piloten, lagen zunächst nicht vor.

Reiterberger war in der ersten Runde des Rennens gestürzt. Nach einem wilden Highsider war der Deutsche aus großer Höhe auf den Asphalt geprallt. Reiterberger litt nach dem Sturz offensichtlich unter Schmerzen, konnte sich aber aus eigener Kraft von der Unfallstelle entfernen.

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *