Leon Camier - © Suzuki

© Suzuki – Leon Camier hat der Crescent-Mannschaft eine Bestzeit beschert

Im zweiten Freien Training setzte sich in Silverstone die starke Vorstellung von Crescent-Suzuki fort. Leon Camier markierte in 2:05.348 Minuten die Bestzeit.

Damit war der Brite sogar um zwei Hundertstelsekunden schneller als Kawasaki-Pilot Tom Sykes im Qualiyfing. Beim Heimspiel ist mit der Crescent-Mannschaft zu rechnen. John Hopkins belegte mit der zweiten GSX-R1000 den sechsten Platz und war um 0,495 Sekunden langsamer als Camier. Auch Jakub Smrz (Liberty) meldete sich nach durchwachsenen Qualifyings als Zweiter wieder in der Spitzengruppe. Dem Tschechen fehlten 0,312 Sekunden auf die schnellste Suzuki.

Sykes und Carlos Checa (Althea-Ducati), die bislang an diesem Wochenende das Tempo vorgelegt hatten, begnügten sich mit den Positionen drei und vier. Eine erneut überzeugende Vorstellung lieferte Rookie Loris Baz ab. In allen Trainings glänzte der zweite Kawasaki-Pilot mit schnellen Zeiten. Diesmal reihte er sich als Fünfter ein. Schnellster BMW-Vertreter war erneut Marco Melandri auf Platz sieben. Die Lücke war mit acht Zehntelsekunden bereits groß.+

Sein Teamkollege Leon Haslam konnte sich steigern und rückte auf Rang neun nach vor. Das BMW-Italia-Duo belegte die Plätze zehn (Michel Fabrizio) und zwölf (Ayrton Badovini). Dafür lief es weiterhin im Aprilia-Lager nicht rund. Max Biaggi, der nur knapp den Einzug in die Superpole geschafft hatte, mühte sich weiter ab und stürzte in Kurve 18. Unter dem Strich fehlten dem WM-Spitzenreiter 0,868 Sekunden auf die Spitze, was Position acht bedeutete.

Eugene Laverty belegte mit der zweiten Werks-RSV4 Rang 13. ParkinGO-Pilot Chaz Davies konnte nach seinem Motordefekt am Vormittag elf Runden drehen und landete mit einem Rückstand von 1,6 Sekunden auf Platz 17. Auch Honda hat in Silverstone Probleme. Jonathan Rea hatte ebenfalls knapp den Einzug in die Superpole geschafft, aber im zweiten Freien Training war der Brite erneut nur auf Rang 16 zu finden. Den einzigen weiteren Zwischenfall der Session gab es im Pedercini-Kawasaki-Team. David Johnson stürzte in Kurve drei. Das Training war trocken, aber gegen Ende fielen wieder vereinzelt Regentropfen.

Ergebnisse SBK-WM Silverstone FP1

1. Leon Camier (FIXI Crescent Suzuki) Suzuki GSX-R1000 2’05.348
2. Jakub Smrz (Liberty Racing Team Effenbert) Ducati 1098R 2’05.660
3. Tom Sykes (Kawasaki Racing Team) Kawasaki ZX-10R 2’05.705
4. Carlos Checa (Althea Racing) Ducati 1098R 2’05.719
5. Loris Baz (Kawasaki Racing Team) Kawasaki ZX-10R 2’05.809
6. John Hopkins (FIXI Crescent Suzuki) Suzuki GSX-R1000 2’05.843
7. Marco Melandri (BMW Motorrad Motorsport) BMW S1000 RR 2’06.150
8. Max Biaggi (Aprilia Racing Team) Aprilia RSV4 Factory 2’06.216
9. Leon Haslam (BMW Motorrad Motorsport) BMW S1000 RR 2’06.231
10. Michel Fabrizio (BMW Motorrad Italia GoldBet) BMW S1000 RR 2’06.431
11. Hiroshi Aoyama (Honda World Superbike Team) Honda CBR1000RR 2’06.465
12. Ayrton Badovini (BMW Motorrad Italia GoldBet) BMW S1000 RR 2’06.517
13. Sylvain Guintoli (PATA Racing Team) Ducati 1098R 2’06.562
14. Eugene Laverty (Aprilia Racing Team) Aprilia RSV4 Factory 2’06.671
15. Davide Giugliano (Althea Racing) Ducati 1098R 2’06.794
16. Jonathan Rea (Honda World Superbike Team) Honda CBR1000RR 2’06.962
17. Chaz Davies (ParkinGO MTC Racing) Aprilia RSV4 Factory 2’07.021
18. Maxime Berger (Team Effenbert Liberty Racing) Ducati 1098R 2’07.089
19. David Salom (Team Pedercini) Kawasaki ZX-10R 2’07.208
20. Niccolò Canepa (Red Devils Roma) Ducati 1098R 2’07.267
21. Lorenzo Zanetti (PATA Racing Team) Ducati 1098R 2’07.782
22. David Johnson (Team Pedercini) Kawasaki ZX-10R 2’09.672
23. Norino Brignola (Grillini Progea Superbike Team) BMW S1000 RR 2’11.390

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *