Bradley Smith - © GP-Fever.d

© GP-Fever.de – Bradley Smith zog sich in Oschersleben einen offenen Oberschenkelbruch zu

MotoGP-Pilot Bradley Smith entschied sich vor wenigen Wochen dazu, die Pause zwischen dem Tschechien-Grand-Prix und dem Großbritannien-Grand-Prix zu nutzen, um das YART-Team beim Saisonfinale der Langstrecken-WM in Oschersleben zu unterstützen.

Bereits im Freien Training war das Abenteuer aber vorbei, denn Smith stürzte bei einem Überholversuch und wurde von einem der folgenden Fahrer im Bereich des Oberschenkels überrollt.

Erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass sich der Yamaha-Pilot den Oberschenkel gebrochen hat, was eine längere Zwangspause zur Folge hätte. Tech-3-Teamchef Herve Poncharal muss sich für die kommenden MotoGP-Events vermutlich nach einer Alternative zu Smith umsehen, denn beim Heim-Grand-Prix in Silverstone und dem San-Marino-Grand-Prix in Misano wird der Brite aller Voraussicht nach nicht fit sein.

Das YART-Team muss beim Langstrecken-WM-Saisonfinale nun mit Broc Parkes und Marvin Fritz über die Distanz kommen. Über Smith‘ Genesungsphase lässt sich aktuell nur mutmaßen, doch die Heilung des offenen Oberschenkelbruchs könnte viele Wochen in Anspruch nehmen. Selbst das vorzeitige Ende der Saison ist nicht ausgeschlossen.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *