Shane Byrne © Althea Racing

© Althea Racing – Shane Byrne (Archivbild) zieht die Superbikes der MotoGP vor

(Motorsport-Total.com) – Routinier Shane Byrne war Ende 2012 der Favorit für die CRT-Maschine von Paul Bird Motorsport. Doch der Wunschkandidat wollte nicht. Stattdessen zog er eine weitere Saison in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) vor. „Warum sollte ich gehen?“, fragt sich der Brite im Gespräch mit ‚BBC Radio Kent‘.

Das große Ziel des Kawasaki-Pilot ist der vierte BSB-Titel. „Ich habe bisher nur einen Rekord eingestellt, den zwei andere Fahrer inne haben. Ich möchte den Rekord aber brechen und nicht einstellen.“

Ryuichi Kiyonari und Niall Mackenzie, die ebenfalls je drei Titel auf ihrem Konto haben, gehen 2013 auch wieder an den Start. „Ich bin zwei Siege davon entfernt, der erfolgreichste Fahrer der BSB zu sein. Ich kämpfe um einen beispiellosen vierten Titel und bin hungriger denn je“, betont Byrne, der 2004 und 2005 bereits in der MotoGP fuhr, sich mit unterlegenem Material aber nicht in Szene setzen konnte.

Er ging für Aprilia, Proton und Honda an den Start, hinterließ dabei aber keinen bleibenden Eindruck. Daran ist laut Byrne vor allem eins schuld: das Material. „Wir haben gesehen, wie es Rossi ergehen kann, der in den beiden letzten Jahren zu kämpfen hatte. Ich möchte die BSB nicht verlassen, um Zehnter oder 15. zu werden. Ich bin ein Sieger“, stellt „Shakey“ klar.

„Was muss ich noch beweisen? Es verärgert mich, wenn die Leute fragen, warum ich bleibe und mir sagen, dass ich nicht mehr jünger werde“, erklärt er. „Wenn mir solche Fragen gestellt werden, dann macht mich das wütend. Doch unterm Strich spornt es mich noch mehr an.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *