Max Biaggi - © LAT

© LAT – Max Biaggi gewann die dritte Auflage des Sic-Supermoto-Day

In Erinnerung an den beim Grand Prix von Malaysia 2011 in Sepang tödlich verunglückten MotoGP-Piloten Marco Simoncelli fand am Wochenende in Italien zum dritten Mal nach 2012 und 2013 der Sic-Supermoto-Day statt.

Zum Show-Event, das mit Supermoto-Bikes ausgetragen wird und dessen Erlös der Simoncelli-Stiftung und der Tudisco-Stiftung für schwerkranke Kinder zu Gute kommt, fanden sich wieder zahlreiche Stars aus der MotoGP- und der Superbike-Szene ein.

Im Samstagsrennen hatte sich Bimotas Superbike-Pilot Christian Iddon gegenüber Ducatis MotoGP-Pilot Andrea Dovizioso und dem zweimaligen Superbike-Weltmeister Max Biaggi durchgesetzt. Das Hauptrennen am Sonntag entschied Biaggi für sich. Zweiter wurde erneut Dovizioso, gefolgt von Superbiker Leon Haslam.

Neben den genannten Piloten setzten sich unter anderem auch Mattia Pasini, Niccolo Canepa, Niccolo Antonelli und Matteo Ferrari für den guten Zwecks aufs Supermoto-Bike. Bei der dritten Auflage des Sic-Supermoto-Day wurde jedoch nicht nur Simoncelli gedacht. Nachdem der ehemalige 500er-Pilot Doriano Romboni im vergangenen Jahr bei eben diesem Show-Event auf tragische Weise sein Leben gelassen hatte, wurde auch ihm gedacht.

Text von Mario Fritzsche

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *