Eine Woche nach seinem spektakulären Comeback am Sachsenring geht es für Valentino Rossi und die Piloten der MotoGP in Laguna Seca schon weiter. Zum Grand Prix in Amerika erhält das Fiat-Yahama-Team um Rossi und Jorge Lorenzo eine neue Lackierung und eine Sondereditionen der Lederkombis.


Während des US Grand Prix werden die zwei Dainese-Piloten, im Dienste eine Sonderedition ihres Rennanzugs tragen, um somit den Launch des neuen Fiat 500 auf dem amerikanischen Markt zu feiern.
Die Anzüge sind in schwarz, weiß und gelb gehalten. An Vorder-, Rückseite, Armen und Beinen sind Fotos abgebildet, die die Gesichter der ersten 500 Fans zeigen, die ihr Bild zugeschickt hatten. So haben sie die Möglichkeit Teil des Rennens der beiden Piloten zu sein, die in Laguna Seca einmal mehr für ein sensationelles Moto GP Erlebnis sorgen werden. Auf dem perforierten Leder ist jedes noch so kleine Detail der Bilder zu erkennen.


Auch die Yamaha ziert eine neue Lackierung. Auf der Verkleidung sind ebenfalls die Bilder der Fiat 500-Fans abgedruckt. Der Zuspruch der Fans für das neue Outfit war immens. Die Yamaha YZR-M1 des Italieners war schon nach 15 Minuten voll ausgefüllt. Bleibt nur zu hoffen das die Sonderlackierung   Valentino Rossi ähnlich viel Glück bringt, wie bei seinem spektakulären Comeback am Sachsenring. Nach 40 Tagen Verletzungspause meldete „il Dottore“ mit einem hervorragenden vierten Platz in der Spitze der MotoGP erfolgreich zurück.

Auch die beiden Monster Yamaha Tech 3-Piloten Ben Spies und Colin Edwards können sich am Wochenende über eine neue Lackierung freuen. Das amerikanische Dou wird bei seinem Heim GP in einer speziellen ‚Team Texas‘-Lackierung an den Start gehen und ebenfalls einzigartige Lederkombis tragen.

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *