Sylvain Guintoli - © Pata Honda

© Pata Honda – Weltmeister Sylvain Guintoli geht 2015 für Pata-Honda an den Start

Sylvain Guintolis Wechsel zu Pata-Honda war ein offenes Geheimnis. Dass Aprilia in der Saison 2015 keinen Platz für den Franzosen frei hat, wurde dem späteren Weltmeister zeitig bewusst.

Bei Pata-Honda wurde durch Jonathan Reas Weggang ein Platz frei. Guintoli wird ab 2015 als Teamkollege von Supersport-Weltmeister Michael van der Mark für Ronald ten Kate an den Start gehen und im einzigen Honda-Team der Superbike-WM eine neue Ära einläuten.

„Mir schwirren noch Geschehnisse dieser Saison, vor allem die vergangene Nacht, durch den Kopf, doch ich freue mich sehr, bekanntzugeben, dass ich zu Honda wechsle und wieder mit Pata vereint bin“, erklärt Guintoli, der bereits mit Pata zusammenarbeitete, als er Effenbert-Ducati während der Saison 2012 verließ. Mit der Kunden-Ducati gelang Guintoli sogar ein Sieg: „Als wir zum bisher letzten Mal zusammenarbeiteten, waren wir sehr erfolgreich, auch wenn es eine unerwartete Zusammenarbeit war.“

„Ich habe Pata den ersten Sieg geschenkt. Wir haben eine starke Verbindung. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung. Ich kann es kaum erwarten“, berichtet Guintoli, der von der Konkurrenzfähigkeit der Honda Fireblade überzeugt ist. Offen ist, wie gut die CBR nach der anstehenden Reglementumstellung funktioniert. Guintoli macht sich keine Sorgen: „Johnny war die komplette Saison über stark. Einige Male war er besonders stark. Ich denke, das Motorrad hat sehr viel Potenzial. Ich denke, dass die neuen Regeln dem Motorrad entgegen kommen.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *