© Kawasak - Tom Sykes und Kawasaki wollen der Ninja ZX10-R Beine machen

Die Leidenszeit von Chris Vermeulen soll bald vorbei sein. Der Australier, der sich schon beim Saisonauftakt 2010 auf Phillip Island eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, wird in wenigen Tagen erstmals nach langer Pause wieder auf dem Bike sitzen. Das Kawasaki-Werksteam wird mit gleich fünf Piloten zum viertägigen Sepang-Test reisen – darunter auch Vermeulen.

„Man hat mir ein neues Stück Meniskus verpasst, außerdem kamen neue Bänder rein. Normalerweise dauert es neun bis zwölf Monate, bis der Körper die neuen Teile voll annimmt“, sagte Vermeulen bereits wenige Tage nach seiner Knie-Operation. Bei ihm läuft der Heilungsprozess seither nahezu perfekt. In vier Tagen steht ein Härtestest auf dem Bike an: „Die Ärzte sagen, dass die Fahrten keinen zusätzlichen Schaden am Knie verursachen können.“

Bei Kawasaki wird nicht nur Vermeulen im Fokus stehen. Neben dem Australier und Teamkollege Tom Sykes wird auch Joan Lascorz auf dem Superbike sitzen. Auf der Supersport-Ninja ZX6-R werden beim ersten Test des Jahres 2011 Ex-Werks-Superbiker Broc Parkes und Neuzugang David Salom sitzen. Die neue Saison beginnt Ende Februar auf Phillip Island.

Text von Roman Wittemeier

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte und Fotos auf: » www.motorsport-total.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *