© pacepix.com - Superbike-Weltmeister Max Biaggi wird auch im kommenden Jahr Aprilia fahren

Lange Zeit schwirrten Gerüchte um die Zukunft von Superbike-Weltmeister Max Biaggi durch die Medien, jetzt hat der Italiener endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Nach langer Bedenkzeit entschied sich „Mad-Max“ nun doch für zwei weitere Jahre beim italienischen Werksteam. „Ich habe einen neuen Zweijahres-Vertrag, also einen fürs Leben“, scherzt Biaggi.

„Ich bin nach Ablauf den Vertrages 41 Jahre alt. Aber man sollte trotzdem niemals nie sagen“, fügt der neue Champion hinzu. Lange Zeit hatte Biaggi die Möglichkeiten in Betracht gezogen, seine Karriere auf dem Höhepunkt zu beenden, um sich intensiver um seine Frau und seinen Nachwuchs zu kümmern. „Man muss sein eigenes Team auch gut organisieren. Das ist mit viel Verantwortung verbunden“, lacht der 39-jährige Vater der einjährigen Ines.

„Jetzt bin ich froh, dass ich dieses Aprilia-Abenteuer weiter erleben darf. Das Jahr war anstregend und schön. Da ist es doch normal, dass man mal kurz über das Karriereende nachdenkt“, erklärt der Aprilia-Star weiter. „Ausschlaggebend war, dass ich mich im Team wohlfühle und alles für Erfolge vorhanden ist. Jetzt kommt die intensive Vorbereitung auf 2011. Wir können uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Ich werde vom ersten Rennen an ein gutes Bike haben und mit Haut und Haaren bei der Sache sein.“

Text von Roman Wittemeier

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *