© Althea - Althea-Ducati lieferte einen perfekten Saisonstart in Australien ab

Dem Auftaktwochenende der Superbike-WM in Australien hat Carlos Checa ganz groß seinen Stempel aufgedrückt. In allen Trainings, Qualifyings und der Superpole war der Spanier auf Platz eins zu finden. Einzig im verregneten Aufwärmtraining leuchtete sein Name nicht ganz oben in der Zeitenliste auf. Das war aber nebensächlich, denn beide Rennen fanden unter trockenen Bedingungen statt.

Lauf 1:
Pünktlich zum ersten Rennen in Australien präsentierte sich die Strecke auf Phillip Island mit besten Bedingungen. Nachdem es im morgendlichen Warumup nass war, trocknete die Piste bis zum Mittag komplett auf und alle Piloten konnten mit Trockenreifen starten. Carlos Checa (Ducati) war über die 22 Runden nicht zu schlagen und feierte den ersten Sieg der neuen Saison. Weltmeister Max Biaggi (Aprilia) begann seine Titelverteidigung mit dem zweiten Platz. Das Podium komplettierte Leon Haslam (BMW).

Lauf 2:
Auch das zweite Superbike-Rennen auf Phillip Island fand bei guten äußeren Bedingungen statt. Wie im ersten Lauf war Althea-Pilot Carlos Checa der schnellste Pilot. Die Konkurrenz konnte wieder nichts gegen den Spanier ausrichten, der seine Dominanz an diesem Wochenende mit dem Doppelsieg krönte. Dahinter kämpften die beiden Italiener Max Biaggi (Aprilia) und Marco Melandri (Yamaha) um die verbliebenen Podestplätze.

Mit diesem Erfolg führt Checa in der Fahrerwertung zehn Punkte vor Weltmeister Max Biaggi (Aprilia). Mit dem gleichen Abstand liegt Ducati auch in der Herstellerwertung voran.

Highlichts Video:
Lauf 1 auf Gaskrank TV
Lauf 2 auf Gaskrank TV

Ergebnisse Lauf 1 (anklicken zum vergrössern):

Ergebnisse Lauf 2 (anklicken zum vergrössern):

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *