Die Anlage von Silverstone erlebt am Wochenende bei den Läufen 19 und 20 die Rückkehr der Superbike-WM-Asse auf dem runderneuerten Hochgeschwindigkeitskurs. Nach drei Jahren Pause, 2007 fanden die letzten WM-Läufe auf der engen Kurzanbindung statt, kehren die Superbike- Asse wieder in das Rennsport-Mekka nach Northamptonshire zurück.

(c) http://www.silverstone.co.uk/

Als Topfavorit kommt WM-Leader Max Biaggi nach Silverstone. Die Paarung Biaggi und Aprilia dürfte wegen des Topspeed-Vorteils auch in Grossbritannien für Siege gut sein. Der 39-jährige Italiener konnte in der laufenden Saison bereits neun der bisher 18 Rennen für sich entscheiden.

BRITISCHE ARMADA MIT HOHEN ERWARTUNGEN. Ten-Kate-Honda-Pilot Johnny Rea hat wie seine britischen Kollegen viel in Silverstone vor. Der Nordire kam zuletzt bei den 8 Stunden von Suzuka auf Rang 3. Als Wildcard-Piloten treten die HM-Plant-Honda-Fahrer Josh Brookes und Ryuichi Kiyonari, sowie Tommy Bridewell (Quay Garage Honda) an. Für Leon Haslam aus dem Team Alstare Suzuki ist Silverstone ein Prüfstein. Der Brite muss unbedingt Boden auf Biaggi gutmachen, der Rückstand von 37 Zählern ist ohne weiteres gutzumachen. Auch die Yamaha-Sterilgarda-Stars James Toseland und Cal Crutchlow hoffen bei den Heimrennen auf Podiumsplätze. „Hoffentlich schaffen es einige britische Piloten auf das Podium“, erklärt Toseland. „Ich hatte in Silverstone immer sehr gute Unterstützung der Fans.“ Crutchlow will die starken Leistungen aus der Superpole (bisher vier Siege) endlich in die Rennen ummünzen.

DUCATI: NEU STÄRKE AUF NEUEM KURS? Carlos Checa aus dem Althea- Team kommt als bestplatzierter Ducati-Pilot nach Silverstone. Der Katalane weist in der Zwischenwertung auf Rang 4 einen Vorsprung von 17 Zähler auf Ducati-Xerox-Werkspilot Noriyuki Haga auf. Sein Teamkollege Michel Fabrizio war zuletzt in Brünn schnellster Ducati-Fahrer und will seine Form auch in Großbritannien bestätigen. Sowohl für Haga als für Fabrizio geht es noch um die Verträge für 2011.

BMW: CORSER IST WIEDER DABEI. BMW-Star Troy Corser will nach seinem Sturz im Training von Brünn in Silverstone wieder in alter Stärke zurückkehren. „Nach meinem Sturz in Brünn habe ich viel an meiner Fitness gearbeitet. Jetzt freue ich mich auf Silverstone, denn das Wochenende ist so etwas wie ein zweites Heimrennen für mich: Ich verbringe einige Zeit im Jahr in Großbritannien, und ich rechne damit, dass viele Freunde unserer Familie kommen.“ Corser hat sich wie die Konkurrenz bereits Gedanken zur neuen Piste gemacht: „Ich hatte bereits die Gelegenheit, mir die neue Strecke anzuschauen. Das neue Layout sieht gut aus. Die Oberflächenhaftung wirkt gleichmäßig. Es gibt einige Wellen, insbesondere dort, wo neuer Asphalt verlegt wurde. Ich rechne damit, dass wir mit unserem Bike gut klar kommen werden.“

SUPERSPORT-WM: SOFUOGLU WILL NACHLEGEN. In der Supersport-WM kommt Brünn-Sieger Kenan Sofuoglu mit einem Vorsprung von 15 Punkten auf Kawasaki-Hoffnungsträger Joan Lascorz nach Silverstone. Der Türke aus dem Team Ten Kate Honda könnte in Northamptonshire einen großen Schritt in Richtung seines zweiten WM-Titels machen. Parkalgar-Honda-Pilot Eugene Laverty muss dringend Boden gutmachen, nachdem er nach 5 Siegen in Folge in Brünn eine Leermeldung abgab. Der Rückstand des 24-Jährigen beträgt bereits 22 Zähler. Das Supersport-WM-Feld wird gleich von sieben Gaststartern aufgewertet. Interessant: Unter den Wildcard-Piloten finden sich gleich vier Yamaha-Piloten.

SUPERSTOCK: WIRD ES WIEDER ENG? Ayrton Badovini kommt mit dem BMW Team Italia als souveräner Leader und mit weißer Weste nach Silverstone. Der Italiener musste sich zuletzt in Brünn aber gegen die Attacken von Ducati-Pilot Dennis Sacchetti in der letzten Runde noch wehren. Rene Mähr zeigte mit Rang 7 in Brünn einen Aufwärtstrend und will diesen mit der MTM-Suzuki fortsetzen. Für BMW-Pilot Dominic Lammert muss es das Ziel sein, seine Trainingsleistungen auch im Rennen in einen Top-10-Platz umzumünzen.

Homepage Silverstone
Rennstreckenbeschreibung auf  Rennstrecken TV

Worldsbk.com
Quelle und weitere Infos: » www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *