© Infront/Worldsbk - Max Biaggi muss sein Heimrennen auslassen und verliert seinen WM-Titel

Weltmeister Max Biaggi wird an diesem Wochenende nicht in Imola am Start stehen. Vor einem Jahr fixierte der Aprilia Pilot im Autodromo Enzo e Dino Ferrari den WM-Titel und wurde von den Fans gefeiert.

Zwölf Monate später ist er seine Krone damit los. Auf dem Nürburgring wurde der Römer von einem Stein am linken Fuß getroffen. Aufgrund der Verletzung musste er schon beide Rennen in der Eifel auslassen. Nun folgt das zweite Nichtantreten. Biaggi hatte zwar an seinem Comeback gearbeitet, aber die Ärzte schlossen eine Rennteilnahme aus.

„Man kann sich gar nicht vorstellen, wie sehr ich meinen Traum vom WM-Titel aufrechterhalten wollte. Manchmal muss man leider mit der harten Realität umgehen, so wie es bei dieser Verletzung ist“, meint Biaggi. „Ich habe alles versucht, aber die Verletzung ist immer noch vorhanden. Manchmal sind die Launen der Natur grausam und unüberwindbar. Selbst eine sturköpfige Person wie ich muss dann aufgeben.“

„Ich bedanke mich bei den Fans für ihre Unterstützung in diesen Tagen. Ich habe alles versucht, damit ich fahren kann und wollte wie immer mein Bestes geben. Ich war am Dienstag in Imola. Ich werde die Rennen vermissen, aber ich kann leider nichts dagegen tun. Doktor Costa, Doktor Corbascio und mein Physiotherapeut Marino Laghi haben bestätigt, dass es unmöglich für mich ist, zu fahren. Trotzdem will ich bei meinem Team sein. Ich werde also von Monte Carlo nach Imola aufbrechen.“

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *