Tom Sykes - © Kawasaki

© Kawasaki – Tom Sykes scheint in Spanien der Mann zu sein, den es zu schlagen gilt

Kawasaki-Pilot Tom Sykes eroberte in einer spannenden Superpole 2 seine vierte Pole-Position in den vergangenen fünf Jahren im Motorland Aragon.

Der Brite setzte sich in einer Zeit von 1:49.374 Minuten vor Ex-Weltmeister Sylvain Guintoli durch. Der Yamaha-Star war 0,209 Sekunden langsamer, überraschte aber dennoch mit einer starken Performance. Der Franzose hatte sich erst über Superpole 1 für den Shootout der schnellsten zwölf Piloten qualifiziert.

Auf Rang drei gab es ebenfalls eine Überraschung: Auch der zweite Yamaha-Pilot Alex Lowes zeigte eine gute Leistung und komplettierte in einer Zeit von 1:49.708 Minuten die Top 3. Ducati-Fahrer Chaz Davies, der in den Freien Trainings immer um die Spitze kämpfte, landete mit etwas über einer halben Sekunde Rückstand auf Rang vier. Schadensbegrenzung betrieb Weltmeister Jonathan Rea mit Startposition fünf. Der Brite hatte das ganze Wochenende mit seiner Kawasaki zu kämpfen und fühlte sich deutlich unwohler als Teamkollege Sykes.

Für eine Schrecksekunde in den letzten Minuten von Superpole 2 sorgte Michael van der Mark. Der Drittplatzierte im Meisterschaftsstand rutschte auf den Randsteinen aus und kam zu Sturz. Honda-Teamkollege Nicky Hayden, der unmittelbar hinter dem Niederländer fuhr, konnte gerade noch ausweichen und verhinderte einen Zusammenstoß. Van der Mark blieb unverletzt, der Sturz machte beiden Honda-Piloten aber die Chance auf eine Topplatzierung zunichte. Hayden schloss das Qualifying mit 1,177 Sekunden Rückstand als Zehnter ab, van der Mark startet unmittelbar dahinter.



Sykes bricht Rundenrekord in Aragon

Als vier Minuten vor dem Ende von Superpole 2 alle Fahrer Qualifying-Reifen aufzogen, purzelten die Zeiten im Motorland Aragon erstmalig an diesem Wochenende unter 1:50 Minuten. Sykes brach mit seiner Pole-Zeit den Rundenrekord des letztjährigen Schnellsten Leon Haslam um fast drei Zehntelsekunden. „Ich bin sehr zufrieden. Das ist ein guter Start ins Wochenende, nun müssen wir es zu Ende bringen“, so der WM-Zweite. „Es wird zum Rennen wohl etwas wärmer, das sollte die Reifenwahl leichter machen“, sprach Sykes die kühlen Vormittagstemperaturen von nur knapp über zehn Grad im Nordosten Spaniens an.

Mehr als glücklich waren auch die beiden Yamaha-Starter Guintoli und Lowes. Der Ex-Weltmeister sprach von einem „massiven Schritt nach vorn“ für sein Team. „Es war eine fast perfekte Runde. Nun spüre ich auch den Grip auf dem Hinterreifen und wir können das Potenzial des Chassis ausnutzen.“ Lowes, der als Dritter ins Rennen geht, lobte die Performance seines Bikes: „Mit dieser Maschine kann ich optimistisch in die Zukunft blicken“, so der Brite.

Eine bittere Pille im Kampf um die besten Startplätze musste BMW-Pilot Markus Reiterberger schlucken. Der Bayer verpasste als Drittplatzierter in Superpole 1 knapp den Einzug ins Qualifying der schnellsten zwölf Fahrer und wird das erste Rennen von Platz 13 starten. Teamkollege Jordi Torres war im Shootout um Superpole 2 um knapp sechs Zehntelsekunden schneller. Er qualifizierte sich letztlich auf Rang acht. Der erste Lauf in Aragon startet am Samstagmittag um 13:00 Uhr MESZ.

Ergebnisse Superpole 2 in Aragon
1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 1’49.374 5 167,107 302,5
2 50 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 1’49.583 0.209 0.209 5 166,789 307,7
3 22 A. LOWES GBR Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 1’49.708 0.334 0.125 6 166,599 304,2
4 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing – Ducati Ducati 1199 Panigale R 1’49.909 0.535 0.201 5 166,294 301,7
5 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 1’50.003 0.629 0.094 5 166,152 305,9
6 34 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing – Ducati Ducati 1199 Panigale R 1’50.316 0.942 0.313 5 165,680 303,4
7 2 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4 1’50.360 0.986 0.044 6 165,614 294,3
8 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 1’50.390 1.016 0.030 6 165,569 304,2
9 12 X. FORÉS ESP Barni Racing Team Ducati 1199 Panigale R 1’50.538 1.164 0.148 6 165,348 301,7
10 69 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 1’50.551 1.177

Ergebnisse Superpole 1 in Aragon
1 * 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 1’50.352 6 165,626 304,2
2 * 50 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 1’50.482 0.130 0.130 6 165,431 305,9
3 21 M. REITERBERGER GER Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 1’50.938 0.586 0.456 6 164,751 307,7
4 40 R. RAMOS ESP Team GoEleven Kawasaki ZX-10R 1’51.560 1.208 0.622 6 163,833 297,5
5 17 K. ABRAHAM CZE Milwaukee BMW BMW S1000 RR 1’52.052 1.700 0.492 7 163,114 305,9
6 15 A. DE ANGELIS RSM IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 1’52.173 1.821 0.121 7 162,938 314,0
7 151 M. BAIOCCO ITA VFT Racing Ducati 1199 Panigale R 1’52.246 1.894 0.073 6 162,832 295,9
8 25 J. BROOKES AUS Milwaukee BMW BMW S1000 RR 1’52.443 2.091 0.197 7 162,546 297,5
9 20 S. BARRIER FRA Pedercini Racing Kawasaki ZX-10R 1’53.169 2.817 0.726 6 161,504 302,5
10 94 M. LUSSIANA FRA Team ASPI BMW S1000 RR 1’54.042 3.690 0.873 6 160,267 291,9
11 9 D. SCHMITTER SUI Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10R 1’54.569 4.217 0.527 6 159,530 294,3
12 11 S. AL SULAITI QAT Pedercini Racing Kawasaki ZX-10R 1’54.719 4.367 0.150 6 159,321 291,1
13 56 P. SEBESTYÉN HUN Team Tóth Yamaha YZF R1 1’55.444 5.092 0.725 6 158,321 289,5
14 16 J. HOOK AUS Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10R 1’56.023 5.671 0.579 6 157,531

Text von Daniel Halder

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *