© Pascal Grosjeans via Facebook

Bei einem Superbike-Rennen auf der Strecke in Dubai ist ein Fahrer tödlich verunglückt und ein weiterer befindet sich auf der Intensivstation. Direkt nach dem Rennen über zwölf Runden sind der Schweizer Pascal Grosjean, der den Lauf gewonnen hat, und Tony Jordan in der Auslaufrunde miteinander kollidiert. Als Grosjean das Tempo drosselte, fuhr der drittplatzierte Jordan mit 200 km/h auf. Beide Piloten blieben verletzt auf der Strecke liegen.

Ärzte waren sofort zur Stelle und kümmerten sich um die Fahrer. Grosjean wurde per Helikopter in das Rashid-Krankenhaus gebracht, während Jordan zuerst in das Streckenkrankenhaus und anschließend per Rettung ebenfalls in das Rashid-Krankenhaus eingeliefert wurde. Ersten Berichten zu Folge waren beide Fahrer ernsthaft verletzt. Einige Stunden später wurde der Tod von Grosjean vermeldet. Jordan ist weiterhin auf der Intensivstation.

Unser Mitgefühl gehört den Freunden und Angehörigen von Pascal.

R.I.P

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte und Fotos auf: » www.motorsport-total.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *