Die Motorsport-Welt trauert um Peter Lenz. Am Wochenende verunglückte der erst 13-Jährige im Nachwuchsrennen auf der legendären Rennstrecke von Indianapolis schwer und erlag wenig später seinen Verletzungen.

Im Rahmen des US-Grand Prix in Indianapolis kam es in der Nachwuchsklasse des Moriwaki MD 250H-Cups zu einem folgenschweren Unfall. Der erst 13-jährige Amerikaner Peter Lenz stürzte in der Warmup-Runde und wurde unglücklicher Weise von einem nachfolgenden Piloten überrollt. Der Nachwuchspilot hatte keine Chance und verstarb drei Stunden nach dem Unfall an einem Schädel-Hirn-Trauma im Methodist-Hospital.  Peter Lenz galt als eins der größten Talente des amerikanischen Motorradsports.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie, Freunde, Angehörigen und Teammitgliedern von Peter Lenz.

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *