© iomtt.com - Michael Dunlop sorgte für den ersten Honda-Sieg bei der 2014er-TT

© iomtt.com – Michael Dunlop sorgte für den ersten Honda-Sieg bei der 2014er-TT

Michael Dunlop befindet sich nach wie vor in blendender Form: Der Brite gewann am Mittwochnachmittag das zweite Supersport-Rennen der diesjährigen Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man. Bereits im Superbike- und Superstock-Rennen konnte sich Dunlop gegen die Konkurrenz durchsetzen.

TT-Zero-Sieger John McGuinness verzichtete auf den Start bei den 600ern. Der 21-malige TT-Sieger kämpft mit den Nachwehen einer Handverletzung.

Und auch Gary Johnson, der mit seiner Triumph am Montag das erste Supersport-Rennen gewann, war keine Gefahr für Dunlop. Johnson musste auf den Start verzichten, da er beim Superstock-Rennen mit seinem Kawasaki-Superbike schwer stürzte und seitdem im Krankenhaus liegt. Mit Bruce Anstey hatte Dunlop aber nach wie vor einen starken Gegner, den es zu schlagen galt.

Nach der ersten Runde führte Dunlop mit seiner Honda CBR600 die Wertung an. Dahinter folgte Markenkollege Anstey. William Dunlop vom Tyco-Suzuki-Team folgte auf der dritten Position. In Runde zwei baute Michael Dunlop den Vorsprung weiter aus. Bruder William kämpfte gegen Dean Harrison (Yamaha) um Position drei. Beim Nachtanken kommt es in der Boxengasse zu einem Zwischenfall: Die Yamaha von Grant Wagstaff fängt beim Betanken Feuer. Die schnell herbeieilenden Feuerwehrmänner können die Situation schnell klären.

An der Spitze kontrolliert Dunlop das Tempo, indem er hinter dem vor ihm fahrenden Anstey fährt. Damit kontrolliert Dunlop einen Zehn-Sekunden-Vorsprung, da er exakt zehn Sekunden nach dem Neuseeländer auf die Strecke ging. Bruder William behauptet sich auf der dritten Position. Harrison muss sich mit Platz vier zufrieden geben. James Hillier (Kawasaki), Keith Amor (Honda), Ivan Lintin (Honda), Dan Kneen (Honda), Dan Stewart (Honda) und Guy Martin (Suzuki) komplettieren die Top 10. Horst Saiger beendet das Rennen vorzeitig, weil seine 600er-Kawasaki überhitzte.

Ergebnisse Supersport TT 2014

1 6 Michael Dunlop Honda / MD Racing 01:12:23.794 125.078 Silver
2 5 Bruce Anstey Honda / Valvoline Racing by Padgetts Moto 01:12:33.883 124.788 Silver
3 8 William Dunlop Suzuki / Tyco Suzuki 01:12:47.678 124.394 Silver
4 12 Dean Harrison Yamaha / MARTRAIN YAMAHA 01:13:03.459 123.946 Silver
5 2 James Hillier Kawasaki / Quattro Plant Muc-Off Kawasaki 01:13:37.712 122.985 Silver
6 9 Keith Amor Honda / RigDeluge Honda 01:13:49.580 122.655 Silver
7 25 Ivan Lintin Honda / Taylor Lindsey Racing 01:13:59.555 122.380 Silver
8 17 Dan Kneen Honda / Cookstown B.E.Racing 01:14:09.289 122.112 Silver
9 11 Dan Stewart Honda / SMT / WILCOCK Racing 01:14:11.141 122.061 Silver
10 4 Guy Martin Suzuki / Tyco Suzuki 01:14:30.161 121.542 Silver
11 30 Russ Mountford Triumph / Silicone Engineering Racing 01:14:45.755 121.119 Silver
12 18 Jamie Hamilton Honda / Wilson Craig Racing 01:15:05.814 120.580 Silver
13 27 Steve Mercer Suzuki / TTC 01:15:39.061 119.697 Silver
14 57 Michal Dokoupil Yamaha / Motopoint Indi Racing Team 01:15:39.699 119.680 Silver
15 65 Sam Wilson Kawasaki / Collision Services/S & R Quarry 01:15:54.719 119.286 Silver
16 21 Ian Pattinson Weardale Racing / Weardale Racing Ltd 01:15:55.315 119.270 Silver
17 85 Mark Miller Yamaha 01:16:01.445 119.110 Bronze
18 33 Oliver Linsdell Flitwick Yamaha / SMV / Steve Bond 01:16:02.047 119.094 Bronze
19 20 Robert Wilson Yamaha / Stoddart Racing Oban 01:16:06.289 118.983 Bronze
20 31 Robert Barber Honda / ECONOLOFT 01:16:32.683 118.299 Bronze
21 72 Connor Behan Kawasaki / KMR Kawasaki/SGS Internation 01:16:36.665 118.197 Bronze
22 22 Ben Wylie Honda / Ice Valley by Motorsave Trade 01:16:40.258 118.105 Bronze
23 61 Roger Maher Yamaha / Ryan Maher Racing 01:16:41.329 118.077 Bronze
24 29 Ryan Kneen Kawasaki / Ryan Kneen Racing 01:16:41.531 118.072 Bronze
25 28 Ian Mackman Suzuki / Electrico 01:17:03.382 117.514 Bronze
26 44 Jim Hodson Yamaha / Al Gibbon 01:17:20.865 117.071 Bronze
27 98 Paul Owen Yamaha / Team #98 01:17:27.633 116.901 Bronze
28 42 Mark Parrett Yamaha / Mark Parrett Racing 01:17:29.850 116.845 Bronze
29 32 Stefano Bonetti Kawasaki / Speed Motor 01:17:31.629 116.800 Bronze
30 43 Phil Harvey Yamaha 01:17:35.595 116.701 Bronze
31 50 Michael Sweeney Yamaha / Tracblast 01:17:38.294 116.633 Bronze
32 52 David Hewson Yamaha / Obsession Engineering 01:17:58.961 116.118 Bronze
33 58 Colin Stephenson Yamaha / C S Racing 01:18:08.498 115.882 Bronze
34 41 Kiaran Hankin Kawasaki / Khhire 01:18:08.589 115.880 Bronze
35 51 James Ford Triumph / C and C Ltd 01:18:11.268 115.813 Bronze
36 48 Wayne Kirwan Yamaha / Crossan Motorcycles 01:18:17.678 115.655 Bronze
37 94 Dominic Herbertson Kawasaki / Watson Builders of Prudhoe 01:18:18.211 115.642 Bronze
38 39 Alan Bonner* Yamaha / thepeoplesbike.com/das trans 01:18:28.740 115.384 Bronze
39 76 Alexander Pickett Honda / DP Coldplaning/TCR Honda 01:18:32.328 115.296 Bronze
40 73 Christopher Dixon Yamaha / Dave Milling Motorcycles Ltd/Nort 01:18:33.987 115.255 Bronze
41 81 Daley Mathison Suzuki / Hol-Taj Suzuki 01:18:37.765 115.163 Bronze
42 67 Eric Wilson Honda / Mike Smith Racing 01:18:44.224 115.006 Bronze

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *