Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Marc Marquez - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Laut Yamaha erhalten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi identisches Material

In der vergangenen Saison machten die Yamaha-Werkspiloten den WM-Titel unter sich aus.

Jorge Lorenzo gewann damals beim Saisonfinale knapp die Meisterschaft, während Valentino Rossi sich wie im Vorjahr mit dem Vizetitel zufrieden geben musste. Und auch in diesem Jahr kämpfen Lorenzo und Rossi um den WM-Titel.

Nach vier von 18 Rennen ist Titelverteidiger Lorenzo mit 65 Punkten WM-Zweiter. Rossi ist dem Spanier mit 58 Punkten dicht auf den Fersen. WM-Leader Marc Marquez (Honda) hat momentan 82 Zähler auf seinem Konto. Offen ist, ob Yamaha die beiden Fahrer wie im Vorjahr gleich behandelt oder ob Rossi gegen Saisonende bevorzugt wird.

Yamaha-Rennleiter Lin Jarvis ist laut eigenen Aussagen egal, welcher Yamaha-Pilot den Titel einfährt. Der Brite betont, dass Lorenzo im Laufe der Saison die gleichen Updates erhalten wird wie Teamkollege Rossi. In der Praxis könnte das aber schwierig werden, da viele Entwicklungen für die Folgesaison bereits beim Saisonendspurt debütieren.


„Unsere Mission ist es, dass wir in diesem Jahr die WM gewinnen. Es gäbe keine bessere Art als mit dem WM-Titel die gemeinsame Zeit zu beenden“, kontert Jarvis. „Wir werden alles geben, beide erhalten die gleichen Teile“, verspricht der Yamaha-Rennleiter, der Lorenzo aber nicht mit der 2017er-M1 fahren lassen möchte.

„Wenn wir zum Beispiel in Brünn den Prototyp für 2017 bringen, ist es eine andere Geschichte. Alle Teile, die wir in diesem Jahr entwickelt werden, gehen an beide Fahrer, auch wenn diese Teile vielleicht im nächsten Jahr auch verwendet werden“, verspricht der Yamaha-Verantwortliche.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *