Leon Haslam holte am Ende einen komfortablen Sieg für Alstare Suzuki. Der frühe Führende Carlos Checa (Althea Ducati) hatte zuvor mit einem technischen Defekt aufgeben müssen und Max Biaggi (Aprilia Alitalia) hatte die Lücke nicht schließen und daher nicht um den Sieg kämpfen können.

James Toselands Rückkehr in die WSB in 2010 wurde endlich mit einem Podium auf der Sterilgarda Yamaha belohnt. Troy Corser bescherte BMW Motorrad Motorsport einen großartigen vierten Platz – die beste SBK-Platzierung des Teams, seit dem Einstieg in die WSBK im letzten Jahr.

Noriyuki Haga kämpfte sich bis auf den fünften Rang nach vorn, doch konnte er Corser in den letzten Runden nicht mehr abfangen.

Ergebnisse:

1 91 Haslam L. (GBR) Suzuki GSX-R1000 36’47.723 (150,206 kph)
2 3 Biaggi M. (ITA) Aprilia RSV4 1000 F. 1.757
3 52 Toseland J. (GBR) Yamaha YZF R1 3.621
4 11 Corser T. (AUS) BMW S1000 RR 4.209
5 41 Haga N. (JPN) Ducati 1098R 4.378
6 65 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR 9.834
7 35 Crutchlow C. (GBR) Yamaha YZF R1 10.466
8 57 Lanzi L. (ITA) Ducati 1098R 16.080
9 50 Guintoli S. (FRA) Suzuki GSX-R1000 18.382
10 96 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 18.589
11 66 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX 10R 22.903
12 111 Xaus R. (ESP) BMW S1000 RR 25.203
13 76 Neukirchner M. (GER) Honda CBR1000RR 25.676
14 99 Scassa L. (ITA) Ducati 1098R 26.606
15 88 Pitt A. (AUS) BMW S1000 RR 43.797
16 95 Hayden R. (USA) Kawasaki ZX 10R 48.094
17 15 Baiocco M. (ITA) Kawasaki ZX 10R 48.190
18 17 Andrews S. (GBR) Kawasaki ZX 10R 52.863
RET 31 Iannuzzo V. (ITA) Honda CBR1000RR
RET 2 Camier L. (GBR) Aprilia RSV4 1000 F.
RET 84 Fabrizio M. (ITA) Ducati 1098R
RET 67 Byrne S. (GBR) Ducati 1098R
RET 7 Checa C. (ESP) Ducati 1098R
RET 123 Resch R. (AUT) BMW S1000 RR

Alles Infos auf Worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *