Valentino Rossi - © FGlaenzel

© FGlaenzel – Valentino Rossi möchte bis Ende 2016 bei Yamaha verlängern

MotoGP-Superstar Valentino Rossi hat Spekulationen über ein baldiges Karriereende in der MotoGP eine Absage erteilt. Der Italiener will nicht nur seinen bis Ende 2014 gültigen Vertrag mit dem Yamaha-Werksteam erfüllen, sondern auch noch zwei weitere Jahre mit der M1 an den Start gehen. „Nach der Saison 2014 will ich mit Yamaha einen weiteren Vertrag für zwei Jahre machen“, sagt der neunmalige Weltmeister gegenüber ’speedweek.com‘.

Rossi war nach zwei enttäuschenden Jahren bei Ducati in dieser Saison zu Yamaha zurückgekehrt und hatte beim Rennen in Assen seinen ersten MotoGP-Sieg seit 2010 erzielt. Bei Yamaha fährt Rossi an der Seite des amtierenden Weltmeisters Jorge Lorenzo. 2016 wäre Rossi 37 Jahre alt. Beenden will der Italiener seine Motorsportkarriere im Anschluss noch nicht, vielmehr strebt er einen Wechsel auf vier Räder an.

„GT, DTM, Rallye – irgend so etwas“, kann sich Rossi vorstellen. Bei Rallyes war der „Doktor“ schon mehrfach an den Start gegangen, auch an GT-Rennen hat Rossi schon teilgenommen. Wegen der größeren Gefahr bei der Rallye würde er aber eine zweite Karriere auf der Rundstrecke vorziehen. Allerdings sieht Rossi eine Vierrad-Karriere mehr als Zeitvertreib denn als sportlichen Wettkampf: „Just for Fun. Nicht mit derselben Einsatzbereitschaft wie MotoGP.“

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *