Luca Cadalora - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Luca Cadalora ist während der Sessions meist mit dem Roller unterwegs

Valentino Rossis Crew wurde für die laufende Saison verstärkt. Ex-Weltmeister Luca Cadalora steht Rossi als Riding-Coach zur Seite und liefert interessante Hinweise.

Cadalora beobachtet vom Streckenrand, welche Linien Rossi fährt und vergleicht diese mit den anderen Fahrern. Nach den Sessions wertet Cadalora seine Eindrücke aus. Ansonsten hält sich der Italiener im Hintergrund.

„Ich fahre mit meinem Roller um die Strecke und beobachte. Ich versuche die Strecke zu spüren und beobachte, wie Valentino und andere Fahrer fahren. Nach dem Studium der Zeiten kann er vielleicht besser entscheiden, welche Linie er benutzen soll“, berichtet Cadalora.

Rossi ist überzeugt, dass die Entscheidung richtig war, Cadalora ins Boot zu holen: „Es war eine gute Idee, mit Luca zusammenzuarbeiten. Ich sprach zu Saisonbeginn mit ihm. Wir waren uns nicht sicher, wie groß der Unterschied ist. Wir wollten es probieren“, bemerkt der neunmalige Weltmeister, der in der laufenden Saison bereits zwei Rennen gewinnen konnte.

„Er gibt mir sehr viele wichtige Hinweise. Zudem versteht er sich mit dem Rest der Crew sehr gut. Wir bilden ein sehr gutes Team. Es ist ein Vorteil, einen ehemaligen Weltmeister mit sehr viel Erfahrung und Leidenschaft für Motorräder in der Box zu haben“, erklärt Rossi und hält fest: „Wir können dadurch effizienter arbeiten.“

Text von Sebastian Fränzschky & David Emmett

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *