Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Nimmt Jorge Lorenzo das Angebot von Yamaha an oder wechselt er zu Ducati?

Yamaha gab im Rahmen des Rennwochenendes in Katar überraschend die Vertragsverlängerung von Valentino Rossi bekannt.

Der Publikumsliebling wird auch 2017 und 2018 für das Yamaha-Werksteam an den Start gehen. Im Februar 2018 feiert Rossi seinen 39. Geburtstag. Doch was macht Teamkollege Jorge Lorenzo? Bleibt der Spanier Yamaha treu?

Der Titelverteidiger bemerkte vor dem Saisonstart, dass er seinen Vertrag möglichst zeitig verlängern möchte, um sich im Kampf um den WM-Titel nicht ablenken zu lassen. Doch nun zögert der Weltmeister von 2010, 2012 und 2015 die Vertragsverlängerung hinaus.


Lorenzos Vertraute plauderten in Katar aus, dass Yamaha dem Spanier ein neues Angebot gemacht hat. „Er hat das beste Angebot seiner bisherigen Karriere auf dem Tisch“, heißt es. Momentan soll Yamahas Angebot das bisher einzige sein, das Lorenzo vorliegt.

Seit einigen Jahren wird der Ausnahmekönner immer wieder mit Ducati in Verbindung gebracht. Die Konkurrenzfähigkeit der Desmosedici könnte Lorenzo nachdenklich machen. Doch laut Insidern hat Ducati noch kein konkretes Angebot gemacht. Es ist aber gut denkbar, dass sich die Italiener für die Dienste des amtierenden Weltmeisters interessieren und ihn 2017 als Teamkollegen von Andrea Iannone an den Start schicken. Andrea Dovizioso könnte mit Ducati in die Superbike-WM wechseln und dort um den WM-Titel kämpfen.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *