© Yamaha

Davon war in der MotoGP-Szene eigentlich jeder ausgegangen, am Rande des Grand Prix von Aragonien folgte die Bestätigung: Jeremy Burgess, Valentino Rossis legendärer Crewchief bei Yamaha, wird das japanische Werksteam verlassen und seinem Schützling zu Ducati folgen. Dies berichtet ‚Motor Cycle News‘ und beruft sich dabei auf eine Bestätigung seitens Yamaha.

Rossi verlässt nach sieben Jahren Yamaha und wechselt zur kommenden Saison ins Ducati-Werksteam. Der Italiener konnte bislang während seiner gesamten MotoGP-Karriere auf Burgess‘ Unterstützung vertrauen, der seinerzeit nach Mick Doohans Rücktritt bei Honda dem damals aufstrebenden Italiener zugeteilt wurde.

Text von:  Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *