Maverick Vinales - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Die Würfel für die Zukunft von Maverick Vinales sind offenbar gefallen

Seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Maverick Vinales bei Suzuki bleiben wird, oder die Chance ergreift und bei Yamaha den Platz von Jorge Lorenzo übernimmt.

Nun soll seine Entscheidung gefallen sein. Mehrere spanische Zeitungen berichten, dass der Spanier an diesem Wochenende seine Unterschrift unter den Yamaha-Vertrag gesetzt hat. Sie berufen sich dabei auf Quellen aus dem nahen Umfeld des Toptalents.

Vinales soll am Samstag nach Italien gereist sein, wo das Yamaha-Werksteam seine Basis in Europa hat. Es handelt sich um einen Zweijahresvertrag, der am kommenden Donnerstag vor dem Grand Prix von Italien in Mugello offiziell verkündet werden wird. Vinales hat sich offenbar am vergangenen Wochenende in Le Mans entschieden und Suzuki seine Pläne mitgeteilt. Yamaha feierte nun schon den zweiten Doppelsieg in Folge.

Mit Vinales würde Yamaha den Wunschkandidaten ins Team holen. Der 21-Jährige ist jung, schnell und hat einen vergleichbaren Fahrstil wie Lorenzo. Die Yamaha M1 ist in der Theorie das perfekte Motorrad für ihn. Außerdem löst Yamaha damit auch die Altersfrage und kann neben „Oldie“ Valentino Rossi einen Mann der Zukunft platzieren. Vinales wird von vielen im Fahrerlager neben Marc Marquez als die neue Weltmeistergeneration gehandelt.


Am kommenden Donnerstag wird Vinales auch in der offiziellen Pressekonferenz sein und sich den Fragen der Journalisten stellen. Wenn sein Wechsel verkündet ist, werden wohl die weiteren Würfel fallen. Dani Pedrosa wurde von spanischen Journalisten ebenfalls schon zu Yamaha geschrieben, doch er wird aller Wahrscheinlichkeit bei Honda bleiben. Die Gerüchte um seine Person sollen die Verhandlungen mit Honda beschleunigt haben. Außerdem könnte auch Ducati in den kommenden Tagen den Teamkollegen von Lorenzo verkünden.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *