© Ducati Superquadro, Motor der Ducati 1199 Panigale

Frage: Was hat Kolben groß wie Kinderköpfe und rasselt nicht (mehr)?
Esatto: Ducatis Superquadro, der Motor der 1199 Panigale!

Nachdem Ducati im Vorfeld (fast) alle Modellneuheiten 2012 bekannt gegeben hat, kann so langsam der rote Teppich für die 1199 Panigale ausgerollt werden.

Jetzt öffnet man den Sack noch ein Stückchen weiter und gibt Details des Motors bekannt. Der gemeine Ducatisti muss sich fühlen wie der Affe im Käfig, dem man die Banane wegzieht, wenn er danach greift.

Laut Ducati ist der Superquadro der stärkste Zweizylinder auf diesem Planeten: 195PS bei 10.750 U/min und 132Nm, die darauf warten den Treiber in die Umlaufbahn zu schießen.

Von den Vorgängern ist nur noch das 90° Layout und die desmodromische Ventilsteuerung geblieben. Ansonsten ist der Motor eine komplette Neuentwicklung und tragendes Element des Chassis.

Erhöhen Sie Leistung, Drehmoment und Benutzerfreundlichkeit bei gleichzeitiger Reduzierung des Gesamtgewichtes und der Wartungskosten“ – so die Vorgaben für die Ingenieure.

Glaubt man Ducati, ist das gelungen!

© Ducati Superquadro, Motor der Ducati 1199 Panigale

Die Highlights:

  • 195 PS bei 10.750 U/min
  • 132 Nm bei 9.000 U/min
  • 112mm Bohrung
  • Neue Zylinderköpfe mit größeren Titan-Einlassventilen
  • Ridy-by-Wire Drosselklappensteuerung
  • Ventilsteuerung über Kette – Zahnriemen ade
  • Ölbadkupplung – „Rassel“ ade
  • Sekundärluftsystem zur Abgasreduzierung
  • Reduktion des Widerstandes der Kolbenbewegung durch Einsatz einer Pumpe für konstantes Vakuum im Kurbelgehäuse unter den Kolben
  • Kurbelwellenlager der Desmosedici
  • Gewichtsreduzierung durch reichlich Einsatz von Titan und Magnesium
  • Riding-Modes zur Anpassung der Motorleistung
  • Überarbeitetes und neu dimensioniertes 6-Gang-Getriebe
  • Wartungsintervalle von 24.000km

Wettbewerb war schon immer die Plattform, die Ducati herausgefordert hat, der sich auch die Modellpolitik  unterordnen musste. Er ist die Disziplin für Designer und Ingenieure, und die Motivations-Grundlage für das ganze Unternehmen.

Aus dieser Sicht macht die Entwicklung eines Superquadros Sinn.

Wir bezweifeln aber an dieser Stelle, dass ca. 95% der zweiradfahrenden Zunft mit der unglaublichen Performance der Panigale  klarkommen, vom fahren im Grenzbereich wollen wir erst gar nicht reden. Das gilt im übrigen für alle Motorräder nahe der 200 PS-Marke!

Walter Röhrl würde (sinngemäß) sagen: „Im Prinzip bist du bei der Leistung mit dem Denken schon zu langsam!

Und wenn wir schon beim Walter sind: Bei dem „Drehmomentberg“ des Superquadros werden „beim beschleunigen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen“

Crema Pezzo

Infos zum neuen Motor auf der Microsite des Superquadro
Video Superquadro auf Gaskrank TV

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Ducati Superquadro für die 1199 Panigale – Centrale nucleare

  1. Much_r

    Hallo,

    was heist hier „Das Kupplungsrasseln ist Vergangenheit – Willkommen in der Zukunft!“.

    Alle MotoGP-Maschienen haben eine Trockenkupplung weil besser im Rennsport. Ich glaube hier wird nur gespart.

    Ich fahre zur Zeit die letzte „richtige“ Monster mit Gitterrohrrahmen und Trokenkupplung (S4Rs).

    Aber was solls. Man soll neuem offen gegenüberstehen.

    Einmal Ducati immer Ducati

    Schöne Grüße aus Südtirol
    Much

  2. lorcher

    Hallo Much,
    fahre seit Jahren Ducati, mich hat das rasseln eher gestört 😉

  3. MikeTheBike

    Grüß euch Ducatisti!

    Ich meine dass die trockenkupplung bei Ducati, neben dem dumpfen brachialen V2-Sound, geräuschmäßig DAS markenzeichen schlechthin war/ist! Also als störend würd ich das nie bezeichnen.

    Ich bin ja ohnehin neugierig ob sich das Konzept der ölbadkupplung auch weiterhin durchsetzt, da, wie schon richtig erwähnt, die trockenkupplung für den Superbike Einsatz (2013) doch besser wäre.

    Trotzdem freu ich mich schon sehr auf den Ofen!

    Gruß aus der grünen Mark 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *