Der japanische Motorradhersteller Yamaha ruft die YZF-R125 Typ RE06 wegen einer möglichen Brandgefahr in die Werkstätten zurück.

Bei einigen Motorrädern der Modellreihe YZF-R125 Typ RE06 kann es  unter Umständen zu sicherheitsrelevanten technischen Problemen kommen, welche durch die Verwendung eines Drosselkits auf 80Km/h hervorgerufen werden. Durch eine mögliche Überhitzung des Katalysators können die Emissionswerte überschritten werden. Im schlimmsten Fall kann es zur Brandgefahr kommen.

Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden gebeten, sich schnellstmöglich mit ihrem autorisierten Yamaha-Vertragshändler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren. Die Überprüfung bzw. Modifikation ist für den Kunden selbstverständlich kostenlos.

Möglich betroffene Fahrgestellnummern – Yamaha YZF-R125 Typ RE06:
Fg.-Nr.: VG5RE061000000141 bis VG5RE061000030112

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *