Sandro Cortese - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Sandro Cortese beendete die Saison 2015 mit 90 Punkten als WM-Elfter

Kalex-Pilot Sandro Cortese beendete das 18. Rennen der Saison in Valencia als 13. und vergab damit die Chance, die Saison in den Top 10 zu beenden.

Der Deutsche ist in der Endabrechnung punktgleich mit Kalex-Markenkollege Franco Morbidelli, der aber bessere Einzelergebnisse erzielen konnte. Platz elf ist für Cortese eine Enttäuschung.

Im Vorjahr wurde der ehemalige Moto3-Weltmeister WM-Neunter und hatte große Hoffnungen, sich 2015 zu steigern.

Doch oft fehlte Cortese das nötige Glück. Acht Top-10-Ergebnisse und ein Podium sind keine schlechte Bilanz. Durch das hohe Niveau in der mittleren Kategorie der Motorrad-Weltmeisterschaft rutschte Cortese aber im Vergleich zum Vorjahr zwei Positionen ab, obwohl er fünf Punkte mehr einfahren konnte.

„Es ist sehr schade, denn ich hätte heute WM-Zehnter werden können,“ bedauert Cortese. „Bis drei Runden vor Schluss hatte ich ein sehr gutes Rennen. Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Das tut mir sehr leid fürs Team. Ich muss den Jungs ein großes Dankeschön sagen, sie haben immer ihr Maximum gegeben. Ich werde weiter hart arbeiten, denn jetzt geht der Fokus bereits Richtung 2016. Übernächste Woche sind wir schon wieder hier in Valencia für den ersten Test.“

„Beim Restart ist Sandro gut losgekommen. Die ersten paar Runden waren etwas verhalten, aber dann ging es ganz gut vorwärts,“ beschreibt Teamchef und Technikdirektor Jürgen Lingg das Saisonfinale. „Von den Zeiten her ist er mit den Top-10-Fahrern ganz gut mitgeschwommen. Die letzten drei Runden hat er dann leider verloren. Aber dennoch war es ein gutes Rennen.“

„Ab Montag geht bereits die nächste Saison los, in einer Woche testen wir hier in Valencia. Danke an alle Teammitglieder für die tolle Arbeit das gesamte Jahr über. Auch an unsere Sponsoren, die immer kräftig mitfiebern und ohne die das alles nicht möglich wäre. Die Konzentration gilt ab jetzt voll und ganz unserer neuen Herausforderung“, so Lingg. In der Saison 2016 erhält Cortese mit Landsmann Jonas Folger einen starken Teamkollegen. Man darf gespannt sein, wie sich das Teamduell bei Intact entwickelt.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *