BMW G 650 GS  Sertao neuer sportlicher Einzylinder fürs Grobe und des Dreck – ab März

© BMW G 650 GS Sertão

Der klangvolle Name Sertão ist eigentlich der Name einer  Halbwüste im Nord-Osten von Brasilien.  Die Gegend ist gekennzeichnet von geringen Niederschlägen und wäre – wenn nicht so weit – ideales Terrain für Stelzenbikes.  So viel zum Namen.

Laut BMW soll sich GS Sertao noch sportlicher, geländetauglicher und abenteuerlustiger präsentieren, ohne auf BMW-Tugenden, wie Allroundtauglichkeit, attraktives Preis-Leistungsverhältnis und spielerische Fahreigenschaften zu verzichten.

Hat man das Fahrwerk der G 650 GS mit Schwerpunkt  Landstraßenbetrieb und leichte Geländeeinsätze entwickelt, so soll bei der   „Wüstenmaus“,  im Hinblick auf die Offroad-Tauglichkeit,  ein deutliches Plus durch längere Federwege sowie eine straffere Abstimmung  entstanden sein.

Technisch vertraut die neue G 650 GS Sertão auf den flüssigkeitsgekühlten, drehmomentstarken Einzylinder-Motor der G 650 GS mit zwei obenliegenden Nockenwellen, Kraftstoffeinspritzung und Doppelzündung. Er verfügt über ein Hubvolumen von 652 cm3, leistet 35 kW (48 PS) bei 6 500 min-1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 60 Nm bei 5 000 min-1. Leistungsreduzierung gibt es als Sonderzubehör.

Ins Auge fallen sofort die Drahtspeichenräder mit Leichtmetallfelgen der Größe:  21“ vorne und
17“ hinten. Die Ausstattung der G 650 GS Sertao ist auf den Geländeeinsatz abgestimmt:  Serienmäßig sind u.a. Handprotektoren und ein Motorschutz aus Aluminium. Die Sitzhöhe beträgt ab Werk 86 Zentimeter und kann gegen Aufpreis auf 90 Zentimeter aufgestockt werden.

Ein neues Farbkonzept und der großflächig angebrachte Namen  soll den dynamischen Charakter der Einzylinder-Enduro unterstreichen.

© BMW G 650 GS Sertão

Die wesentlichesten Merkmale:

  • Durchzugsstarker und verbrauchsarmer Einzylindermotor mit 652 cm3 Hubraum. Maximales Drehmoment 60 Nm bei 5 000 min-1 und maximale Leistung 35 kW (48 PS) bei 6 500 min-1. Leistungsreduzierung auf 25 kW (34 PS) verfügbar.
  • Offroad-taugliches Fahrwerkskonzept mit langen Federwegen (vorne/hinten 210 mm).
  • Drahtspeichenräder mit Leichtmetallfelgen. Radgrößen 21“ vorne und
    17“ hinten.
  • Dynamisches Farbkonzept in Auraweiß uni/ Arroyoblau uni mit Sertão-Schriftzug und Sitzbank in schwarz/grau.
  • Gepäckbrücke in schwarz.
  • Verlängerung Vorderradkotflügel oben.
  • Zwei Sitzhöhen: 860 mm (Serie) sowie 900 mm (Sonderzubehör).
  • Hohes Windschild.
  • Handprotektoren.
  • Motorschutz aus Aluminium.
  • Abschaltbares BMW Motorrad ABS (Sonderausstattung ab Werk).
  • Umfangreiches Sonderzubehörangebot.

Infos:  BMW-Motorrad.de
Sliedeshow BMW G 650 GS Sertao auf Gaskrank TV

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter X-Moto abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *