Roadrunner Bikeshop GmbH in Mainz



Händler: Roadrunner Bikeshop GmbH
Marken: Kawasaki

Roadrunner Bikeshop GmbH
Motorräder, Bekleidung & Ausstattung


Hier kannst Du diesen Händler bewerten


Bewertung Roadrunner Bikeshop GmbH

0.00

Beratung

0.00

Preis

0.00

Kompetenz

0.00

Service

0.00

Örtlichkeit

0.00

Internet


Der Händler Tipp kann auf jede Seite eingebunden werden, dazu einfach den Button anklicken und den Code kopieren.
keine Bewertungen
- / 5.0

Händlertipp für die eigene Website


<script src="http://static.gaskrank.tv/widget/haendler.js"></script>
<div id="gaskrank-widget-retailer" gkdata="Ar"></div>
		
Der Händler Tipp kann auf jede Seite eingebunden werden, dazu einfach den obenstehenden Code kopieren.

Kontakt Roadrunner Bikeshop GmbH

Roadrunner Bikeshop GmbH
Johannes-Kepler-Str. 1
55129 Mainz

Telefon: 06131-507081
Telefax: 06131-504081

http://www.roadrunner-bikeshop.de

55129 Mainz, Johannes-Kepler-Str. 1

Neueste Bewertungen & Kommentare


13.08.2020 um 19:09 Uhr
Keine Bewertung
Lebensgefährtin hat dort ihre Versys tieferlegen lassen. In einem ersten Termin vor Ort, wurde von uns die Tieferlegung samt Reifenwechsel angefragt. Damals wurde von ca. 200€ für die Tieferlegung gesprochen. Als wir dann das nächste Mal vor Ort waren, um einen verbindlichen Termin für die Tieferlegung auszumachen, waren wir dann schon bei 400€, weil in den ursprünglichen 200€ nur das Material, nicht jedoch die Montagekosten miteingerechnet wurden. Trotzdem haben wir dann einen Termin für die Durchführung vereinbart, voraussichtliche Dauer 1 Tag. Fehler unsererseits: Kein schriftlicher Kostenvoranschlag für die 400€ eingefordert, passiert nicht nochmal. Maschine zur Tieferlegung vorbeigebracht, mit der Info, dass sich von Seiten der Werkstatt am darauffolgenden Tag gemeldet wird, wenn die Maschine fertig ist. Als wir dann um ca. 17 Uhr am Folgetage immer noch nichts gehört hatten, hat meine Lebensgefährtin angerufen und freundlich nachgefragt, wie denn der aktuelle Stand sei. Ein Mitarbeiter hat Ihr dann mitgeteilt, dass noch dies und das erledigt werden muss und das "es umso länger, umso länger wir jetzt telefonieren". Also hat meine Lebensgefährtin sich bedankt, aufgelegt und auf den Rückruf zur Abholung gewartet. Dieser kam dann auch und wir sind zur Abholung vorbeigefahren. Vor Ort war dann nicht mehr der Mitarbeiter da, der uns zu den vorherigen Terminen *beraten* hat, sondern offensichtlich nur der Chef persönlich. Dieser hat dann auch gleich zu Beginn offenbart, dass das mit der Tieferlegung ja sehr kompliziert sei und das viel länger gedauert hätte, als im System veranschlagt wurde. Im System schien wohl nur ca. 1 Stunde hinterlegt worden zu sein, der Chef meinte dann aber, dass das gar nicht möglich sei und real 3 Stunden dafür benötigt wurden. Als Rechnungsbetrag wurden dann über 600 € verlangt. Also sind wir von ursprünglich 200€ im ersten Beratungstermin, zu 400 € im Zweiten und dann letztlich bei über 600€ gelandet. Auf Rückfrage unsererseits, warum sich denn niemand bei uns gemeldet hat, bevor die Tieferlegung durchgeführt wurde, mit der Info, dass es wesentlich teurer wird, um sich für die höheren Kosten ein "Okay" unsererseits abzuholen, wurde nur mit der Aussage "Fehler passieren" geantwortet. Irgendwann in der weiteren Diskussion wurden wir dann von dem vermeintlichen Chef gefragt, ob wir einen schriftlichen Kostenvoranschlag haben, dass wir leider verneinen mussten. Nach weiteren Diskussionen kam uns der Chef dann letztlich entgegen und hat statt den zusätzlichen 3 Stunden, nur 2 Stunden berechnet. Sodass wir statt bei über 600€, nur bei über 500€ gelandet sind. Also immer noch über 100€ teurer als beim 2. Beratungstermin und über 300€ teurer als beim ersten Beratungstermin. Ich frage mich im Nachhinein, warum hier nach einem schriftlichen Kostenvoranschlag gefragt wird, wenn uns der Chef daraufhinweist, dass in deren System ca. 1 Stunde und nicht 3 Stunden hinterlegt waren. Es ist hier also gar kein schriftlicher Kostenvoranschlag notwendig gewesen, da offensichtlich bekannt war, dass es teurer wir. Dann einfach weiterzuarbeiten, ohne den Kunden zu informieren und am Ende dann mehr Geld zu verlangen, ist ein untragbares Verhalten. Auch das Verhalten des vermeintlichen Chefs während des Gesprächs, mit solchen Aussagen wie "ich wäre nur der Partner, Vertragsnehmer ist die Lebensgefährtin, die letztlich auch bestellt hat", ist ebenso untragbar. Es kann nicht sein, dass hier der Kunde für Fehler bezahlen muss, die von einem Mitarbeiter verursacht wurden. Zum Abschluss wurde meiner Lebensgefährtin dann der Schlüssel in die Hand gedrückt und das wars. Dann war nämlich schon Feierabend und alle waren weg. Keiner ist mit uns zur umgebauten Maschine gegangen, hat uns gezeigt was geändert wurde, noch eine Einführung gegeben. Auch ein Hinweis, dass mit der Tieferlegung der Hauptständer der Maschine aufgrund der Tieferlegung nicht mehr funktioniert, ist weder im Vorfeld, noch im Nachgang erfolgt. Ich rate dringend jedem, der dort plant etwas durchführen zu lassen, sich alles immer schriftlich geben zu lassen.

Alle Kommentare und Bewertungen

Weitere Händler in der Nähe von Mainz

Händler / Werkstatt PLZ Ort Distanz
Kräuter Automobile GmbH 55120 Mainz 3,8 km
Piaggio Center Mainz GmbH 55126 Mainz 3,8 km
R. & V. Krapp OHG 55129 Mainz 3,8 km
Fritz Weber Zweiräder 55130 Mainz 3,8 km
Sind Sie dieser Händler?