Die neusten Händlerbewertungen und Kommentare

Vorige Seite 1 2 Nächste Seite

Händler / Werkstatt User Wertung
Zweiradmeisterbetrieb van Buer
45359 Essen - Frintrop
Aprilia, Gilera, Mz, Sachs
Wilma
13.08.2017 um 08:10 Uhr

3.90
Die Werkstatt Leiterin versteht ihr Handwerk.
Händler / Werkstatt User Wertung
Motorradhaus Horst Höhn
66882 Hütschenhausen
Suzuki
Freerider1203
08.08.2017 um 17:07 Uhr

4.79
Absoluter Top Service, nettes Ambiente und immer für einen da. Haben mich heute mitten in der Saison innerhalb einer Stunde abgeschleppt und das Mopped sofort wieder zum laufen gebracht. Sebastian Höhn und sein Vater wissen einfach was Sie machen.
Händler / Werkstatt User Wertung
Zweiradtechnik Grebenstein
07548 Gera
Aprilia, Gilera, Moto-Guzzi
KSteph
05.08.2017 um 13:33 Uhr

4.85
Perfekt, seit Jahren :) :)
Händler / Werkstatt User Wertung
ABMotorcycles.de
94469 Deggendorf
Yamaha
Tomson91
05.08.2017 um 07:58 Uhr

0.79
Ich kann leider alle negativen Erlebnisse dieser Leute nur bestätigen und nachvollziehen!!
Bei mir auch sehr unfreundlicher Geschäftsführer. Preise steigen plötzlich da Zubehörteile verbaut werden die nicht vereinbart waren und auch nicht mehr rückgerüstet werden!! Sehr schlechter Händler! Finger weg!!
Händler / Werkstatt User Wertung
Motorradtechnik Laure
86488 Breitenthal
Aprilia, Moto-Guzzi
Holger
04.08.2017 um 21:39 Uhr

4.94
Mein Kauf beim Händler meines vertrauens. Familieär einfach praktisch und sehr Gut. Wenn es ein Problem gibt ein Anruf und alles wird gut. Einfach Nr.1.
MV Brutale 800 .
Händler / Werkstatt User Wertung
Motorrad Thalhammer
84478 Waldkraiburg
Suzuki, Yamaha
huwi
01.08.2017 um 07:44 Uhr

1.73
jammert immer gleich ziemlich viel
wenig ersatzteile auf lager
man hat schon manchmal das gefühl man müsste ein bisschen mitleid haben.
hatte ein neues motorrad gekauft und dann nur einen liter benzin bekommen. ich war schon froh, dass die nächste tanke nicht weit weg ist.
bei der Abwicklung von Aufträgen sehr kompliziert
Händler / Werkstatt User Wertung
Lopez KG
52349 Düren
Sachs
Joerg
31.07.2017 um 08:30 Uhr

0.00
Sehr geehrter Herr Alder,

hier folgend die Auflistung der Ersatzteile lt. Rechnung des Händlers. Diese sind zusätzlich, nochmals, als Bild-Datei im Anhang aufgeführt.


- Gabelprotektor, rechts, weiß
- Kupplungshebel
- Lenkerende
- Seitenständer
- Feder Seitenständer
- Schalthebel
- Spiegel, links
- Schalteramatur, links
- Griffgummi, links
- Lüftungsgitter
- Tankverkleidung rechts, weiß


MfG

Bender


Gesendet: Mittwoch, 26. Juli 2017 um 07:58 Uhr
Von: "Maximilian Alder"
An: Jörg
Betreff: AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung
Sehr geehrter Herr Bender

Ihr Vertragspartner ist nach wie vor Ihr Verkäufer. Eventuelle Ansprüche können nur diesem gegenüber gestellt werden.

Bitte teilen Sie uns mit um welche Teile es sich handelte auf die Sie solange warten mussten(Bezeichnung,Farbe usw.).?



Gruß M.Alder















Von Jörg [joerg.68@gmx.de]
An Maximilian Alder[maximilian.alder@sfm-bikes.de]
CC
Datum 25.07.2017 20:17:37
Betreff AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrter Herr Alder,

vorab vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Als Kunde,wenn auch indirekt, muß man den ein-oder anderen Makel äußern. Daher der über ihr Unternehmen gewählte Weg. Das es vereinzelt zu Liefern-Verzug aus Fernost kommen kann,ist sicherlich nachvollziehbar. Bei der vorliegenden Reparatur, insbesondere den notwendigen Ersatzteilen, kann ich mir einen Verzug von 6 Monaten nur schwer vorstellen. Des Weiteren will ich anmerken, das es sich um banale Teile handelte, die nach Rücksprache mit dem Kunden, sicher auch auf einem anderen Transport-Weg geordert werden konnten!!!
Die etwaigen Mehrkosten für eine Fracht von 1,5 KG hätten den Wertverlust der Maschine für den Zeitraum von 8 Monaten sicherlich nicht überschritten!!!
Abschließend würde ich mich freuen, wenn eine detailliertere Aussage zu den angegebenen Ersatzteilen stattfindet, da es sich um einen Zeitraum von 8 Monaten handelt und es in der heutigen Zeit schwer nachvollziehbar ist, zumal es sich nicht...um ein Hochgeschwindigkeits-Lager für eine Turbine...handelt.
Benötigt wird die Information für etwaige Schritte was die defekte Batterie, den Wertverlust der Maschine, den nicht begutachten Schaden an der Maschine betrifft.
Nach meiner Recherche beziffert sich die Negativ-Kostenrechnung auf 230 €.

Sollten sie sich außer Stande sehen, die erbeten Infos an mich weiterleiten zu können/dürfen, ersuche ich eine entsprechende Weiterleitung an die Beschwerde-Abteilung in ihrem Hause, ggf. an den vorhandenen Ombudsmann.

MfG

aus Viersen, NRW

i.A.,i.V. Bender
Dipl.-Ing.,Betr.-Ltr.

Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet


---- Maximilian Alder schrieb ----

Sehr geehrter Herr Bender

Es tut uns leid wenn Sie mit diesem Fahrzeug und auch dem Händler Probleme hatten.
Leider können wir hierzu keine Stellung beziehen, da uns der Sachverhalt nur durch Ihre Schilderung bekannt ist.

Auf das Geschäftsgebaren unserer Fachhändler können und dürfen wir keinerlei Einfluss nehmen.
Das es bei diesem Fahrzeug Lieferschwierigkeiten bei der Ersatzteilversorgung gegeben hat, entspricht der Wahrheit.

Mit freundliche Grüßen

Ihr SFM Team


Von "Jörg Bender" [joerg.68@gmx.de]
An [ersatzteile@sfm-bikes.de]
CC [joerg.68@gmx.de]
Datum 22.07.2017 11:34:22
Betreff Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Reparatur einer Sachs ZZ 125 kam es nach Angabe des Vertrags-Händlers mehrfach zu Liefer-Problemen.
Der besagte Zeitraum erstreckte sich, nach seinen Angaben, beginnend Anfang Dezember 2016 und endete im Juli 2017.

Da die gesamte Verfahrensweise dieses Händlers bei der Reparatur und Durchsicht der Maschine mehr als nicht zufriedend stellend war und es des Weiteren in Gesprächen zu unfreundlichem Geschrei seinerseits kam, obwohl unsererseits nur geklärt werden sollte,ob es seinerseits eine Dokumentation, oder ähnliches, gibt, in der etwaige Dinge wie Grundspannung/Ladeaufnahme der Batterie, respektive Ladungsspannung mit/ohne Verbraucher, gibt.

Hintergrund sind die folgenden Mängel nach Abholung der Maschine.

- entladene Batterie nach 20 KM Fahrt
- Ladespannung ohne Verbraucher bei 12,6 Volt
- Ladespannung mit Fahrlicht 12,1 und darunter
- Abgeknickte Hupe (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Abgebrochene Innenbefestigung der linken Seitenabdeckung (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Ölstand des Motors unter Minimum

Bei Abgabe der Maschine im Dezember 2016 wurde vom Stief-Vater des Fahrzeug-Besitzers vor Ort angemerkt, daß bitte die Lichtmaschine durchgemessen wird, da gerade eine neue Batterie eingesetzt wurde und die Batterie-Anzeige bei Fahrlicht und Fernlicht aufblinkt und die Maschine beim Starten Probleme bereitet.

Des Weiteren wurde man auf Nachfrage zu etwaigen, evtl. notwendigen ergänzenden Arbeiten/Auswechslung, wie zb. die korrodierten Blinker, mit der Aussage abgewiegelt...das sei nicht ihre Aufgabe..., obwohl das durch Herrn Ungerechts (Stief-Vater) zu Begin angesprochen wurde.

Da ich der Onkel des Fahrers bin und in mir in erster Linie die Sicherheit meines Neffen wichtig ist, kann ich solche Verfahresweisen nicht gutheißen. Auch, das keine adäquate Behandlung der Maschine beachtet wurde.


Zu etwaigen Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Jörg Bender




P.S. Alle o.g. Belange wurden nach Absprache mit der Mutter, dem Stief-Vater und dem Besitzer durch mich i.V. und i.A. ausgeführt.
Händler / Werkstatt User Wertung
Lopez KG
52349 Düren
Sachs
Joerg
31.07.2017 um 08:29 Uhr

0.00
Sehr geehrter Herr Alder,

hier folgend die Auflistung der Ersatzteile lt. Rechnung des Händlers. Diese sind zusätzlich, nochmals, als Bild-Datei im Anhang aufgeführt.


- Gabelprotektor, rechts, weiß
- Kupplungshebel
- Lenkerende
- Seitenständer
- Feder Seitenständer
- Schalthebel
- Spiegel, links
- Schalteramatur, links
- Griffgummi, links
- Lüftungsgitter
- Tankverkleidung rechts, weiß


MfG

Bender


Gesendet: Mittwoch, 26. Juli 2017 um 07:58 Uhr
Von: "Maximilian Alder"
An: Jörg
Betreff: AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung
Sehr geehrter Herr Bender

Ihr Vertragspartner ist nach wie vor Ihr Verkäufer. Eventuelle Ansprüche können nur diesem gegenüber gestellt werden.

Bitte teilen Sie uns mit um welche Teile es sich handelte auf die Sie solange warten mussten(Bezeichnung,Farbe usw.).?



Gruß M.Alder















Von Jörg [joerg.68@gmx.de]
An Maximilian Alder[maximilian.alder@sfm-bikes.de]
CC
Datum 25.07.2017 20:17:37
Betreff AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrter Herr Alder,

vorab vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Als Kunde,wenn auch indirekt, muß man den ein-oder anderen Makel äußern. Daher der über ihr Unternehmen gewählte Weg. Das es vereinzelt zu Liefern-Verzug aus Fernost kommen kann,ist sicherlich nachvollziehbar. Bei der vorliegenden Reparatur, insbesondere den notwendigen Ersatzteilen, kann ich mir einen Verzug von 6 Monaten nur schwer vorstellen. Des Weiteren will ich anmerken, das es sich um banale Teile handelte, die nach Rücksprache mit dem Kunden, sicher auch auf einem anderen Transport-Weg geordert werden konnten!!!
Die etwaigen Mehrkosten für eine Fracht von 1,5 KG hätten den Wertverlust der Maschine für den Zeitraum von 8 Monaten sicherlich nicht überschritten!!!
Abschließend würde ich mich freuen, wenn eine detailliertere Aussage zu den angegebenen Ersatzteilen stattfindet, da es sich um einen Zeitraum von 8 Monaten handelt und es in der heutigen Zeit schwer nachvollziehbar ist, zumal es sich nicht...um ein Hochgeschwindigkeits-Lager für eine Turbine...handelt.
Benötigt wird die Information für etwaige Schritte was die defekte Batterie, den Wertverlust der Maschine, den nicht begutachten Schaden an der Maschine betrifft.
Nach meiner Recherche beziffert sich die Negativ-Kostenrechnung auf 230 €.

Sollten sie sich außer Stande sehen, die erbeten Infos an mich weiterleiten zu können/dürfen, ersuche ich eine entsprechende Weiterleitung an die Beschwerde-Abteilung in ihrem Hause, ggf. an den vorhandenen Ombudsmann.

MfG

aus Viersen, NRW

i.A.,i.V. Bender
Dipl.-Ing.,Betr.-Ltr.

Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet


---- Maximilian Alder schrieb ----

Sehr geehrter Herr Bender

Es tut uns leid wenn Sie mit diesem Fahrzeug und auch dem Händler Probleme hatten.
Leider können wir hierzu keine Stellung beziehen, da uns der Sachverhalt nur durch Ihre Schilderung bekannt ist.

Auf das Geschäftsgebaren unserer Fachhändler können und dürfen wir keinerlei Einfluss nehmen.
Das es bei diesem Fahrzeug Lieferschwierigkeiten bei der Ersatzteilversorgung gegeben hat, entspricht der Wahrheit.

Mit freundliche Grüßen

Ihr SFM Team


Von "Jörg Bender" [joerg.68@gmx.de]
An [ersatzteile@sfm-bikes.de]
CC [joerg.68@gmx.de]
Datum 22.07.2017 11:34:22
Betreff Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Reparatur einer Sachs ZZ 125 kam es nach Angabe des Vertrags-Händlers mehrfach zu Liefer-Problemen.
Der besagte Zeitraum erstreckte sich, nach seinen Angaben, beginnend Anfang Dezember 2016 und endete im Juli 2017.

Da die gesamte Verfahrensweise dieses Händlers bei der Reparatur und Durchsicht der Maschine mehr als nicht zufriedend stellend war und es des Weiteren in Gesprächen zu unfreundlichem Geschrei seinerseits kam, obwohl unsererseits nur geklärt werden sollte,ob es seinerseits eine Dokumentation, oder ähnliches, gibt, in der etwaige Dinge wie Grundspannung/Ladeaufnahme der Batterie, respektive Ladungsspannung mit/ohne Verbraucher, gibt.

Hintergrund sind die folgenden Mängel nach Abholung der Maschine.

- entladene Batterie nach 20 KM Fahrt
- Ladespannung ohne Verbraucher bei 12,6 Volt
- Ladespannung mit Fahrlicht 12,1 und darunter
- Abgeknickte Hupe (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Abgebrochene Innenbefestigung der linken Seitenabdeckung (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Ölstand des Motors unter Minimum

Bei Abgabe der Maschine im Dezember 2016 wurde vom Stief-Vater des Fahrzeug-Besitzers vor Ort angemerkt, daß bitte die Lichtmaschine durchgemessen wird, da gerade eine neue Batterie eingesetzt wurde und die Batterie-Anzeige bei Fahrlicht und Fernlicht aufblinkt und die Maschine beim Starten Probleme bereitet.

Des Weiteren wurde man auf Nachfrage zu etwaigen, evtl. notwendigen ergänzenden Arbeiten/Auswechslung, wie zb. die korrodierten Blinker, mit der Aussage abgewiegelt...das sei nicht ihre Aufgabe..., obwohl das durch Herrn Ungerechts (Stief-Vater) zu Begin angesprochen wurde.

Da ich der Onkel des Fahrers bin und in mir in erster Linie die Sicherheit meines Neffen wichtig ist, kann ich solche Verfahresweisen nicht gutheißen. Auch, das keine adäquate Behandlung der Maschine beachtet wurde.


Zu etwaigen Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Jörg Bender




P.S. Alle o.g. Belange wurden nach Absprache mit der Mutter, dem Stief-Vater und dem Besitzer durch mich i.V. und i.A. ausgeführt.
Händler / Werkstatt User Wertung
Lopez KG
52349 Düren
Sachs
Joerg
31.07.2017 um 08:28 Uhr

0.00
Sehr geehrter Herr Alder,

hier folgend die Auflistung der Ersatzteile lt. Rechnung des Händlers. Diese sind zusätzlich, nochmals, als Bild-Datei im Anhang aufgeführt.


- Gabelprotektor, rechts, weiß
- Kupplungshebel
- Lenkerende
- Seitenständer
- Feder Seitenständer
- Schalthebel
- Spiegel, links
- Schalteramatur, links
- Griffgummi, links
- Lüftungsgitter
- Tankverkleidung rechts, weiß


MfG

Bender


Gesendet: Mittwoch, 26. Juli 2017 um 07:58 Uhr
Von: "Maximilian Alder"
An: Jörg
Betreff: AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung
Sehr geehrter Herr Bender

Ihr Vertragspartner ist nach wie vor Ihr Verkäufer. Eventuelle Ansprüche können nur diesem gegenüber gestellt werden.

Bitte teilen Sie uns mit um welche Teile es sich handelte auf die Sie solange warten mussten(Bezeichnung,Farbe usw.).?



Gruß M.Alder















Von Jörg [joerg.68@gmx.de]
An Maximilian Alder[maximilian.alder@sfm-bikes.de]
CC
Datum 25.07.2017 20:17:37
Betreff AW:Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrter Herr Alder,

vorab vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Als Kunde,wenn auch indirekt, muß man den ein-oder anderen Makel äußern. Daher der über ihr Unternehmen gewählte Weg. Das es vereinzelt zu Liefern-Verzug aus Fernost kommen kann,ist sicherlich nachvollziehbar. Bei der vorliegenden Reparatur, insbesondere den notwendigen Ersatzteilen, kann ich mir einen Verzug von 6 Monaten nur schwer vorstellen. Des Weiteren will ich anmerken, das es sich um banale Teile handelte, die nach Rücksprache mit dem Kunden, sicher auch auf einem anderen Transport-Weg geordert werden konnten!!!
Die etwaigen Mehrkosten für eine Fracht von 1,5 KG hätten den Wertverlust der Maschine für den Zeitraum von 8 Monaten sicherlich nicht überschritten!!!
Abschließend würde ich mich freuen, wenn eine detailliertere Aussage zu den angegebenen Ersatzteilen stattfindet, da es sich um einen Zeitraum von 8 Monaten handelt und es in der heutigen Zeit schwer nachvollziehbar ist, zumal es sich nicht...um ein Hochgeschwindigkeits-Lager für eine Turbine...handelt.
Benötigt wird die Information für etwaige Schritte was die defekte Batterie, den Wertverlust der Maschine, den nicht begutachten Schaden an der Maschine betrifft.
Nach meiner Recherche beziffert sich die Negativ-Kostenrechnung auf 230 €.

Sollten sie sich außer Stande sehen, die erbeten Infos an mich weiterleiten zu können/dürfen, ersuche ich eine entsprechende Weiterleitung an die Beschwerde-Abteilung in ihrem Hause, ggf. an den vorhandenen Ombudsmann.

MfG

aus Viersen, NRW

i.A.,i.V. Bender
Dipl.-Ing.,Betr.-Ltr.

Von meinem Sony Xperia™-Smartphone gesendet


---- Maximilian Alder schrieb ----

Sehr geehrter Herr Bender

Es tut uns leid wenn Sie mit diesem Fahrzeug und auch dem Händler Probleme hatten.
Leider können wir hierzu keine Stellung beziehen, da uns der Sachverhalt nur durch Ihre Schilderung bekannt ist.

Auf das Geschäftsgebaren unserer Fachhändler können und dürfen wir keinerlei Einfluss nehmen.
Das es bei diesem Fahrzeug Lieferschwierigkeiten bei der Ersatzteilversorgung gegeben hat, entspricht der Wahrheit.

Mit freundliche Grüßen

Ihr SFM Team


Von "Jörg Bender" [joerg.68@gmx.de]
An [ersatzteile@sfm-bikes.de]
CC [joerg.68@gmx.de]
Datum 22.07.2017 11:34:22
Betreff Zeitverzug bei Ersatzteil-Lieferung


Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Reparatur einer Sachs ZZ 125 kam es nach Angabe des Vertrags-Händlers mehrfach zu Liefer-Problemen.
Der besagte Zeitraum erstreckte sich, nach seinen Angaben, beginnend Anfang Dezember 2016 und endete im Juli 2017.

Da die gesamte Verfahrensweise dieses Händlers bei der Reparatur und Durchsicht der Maschine mehr als nicht zufriedend stellend war und es des Weiteren in Gesprächen zu unfreundlichem Geschrei seinerseits kam, obwohl unsererseits nur geklärt werden sollte,ob es seinerseits eine Dokumentation, oder ähnliches, gibt, in der etwaige Dinge wie Grundspannung/Ladeaufnahme der Batterie, respektive Ladungsspannung mit/ohne Verbraucher, gibt.

Hintergrund sind die folgenden Mängel nach Abholung der Maschine.

- entladene Batterie nach 20 KM Fahrt
- Ladespannung ohne Verbraucher bei 12,6 Volt
- Ladespannung mit Fahrlicht 12,1 und darunter
- Abgeknickte Hupe (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Abgebrochene Innenbefestigung der linken Seitenabdeckung (bei dem Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt)
- Ölstand des Motors unter Minimum

Bei Abgabe der Maschine im Dezember 2016 wurde vom Stief-Vater des Fahrzeug-Besitzers vor Ort angemerkt, daß bitte die Lichtmaschine durchgemessen wird, da gerade eine neue Batterie eingesetzt wurde und die Batterie-Anzeige bei Fahrlicht und Fernlicht aufblinkt und die Maschine beim Starten Probleme bereitet.

Des Weiteren wurde man auf Nachfrage zu etwaigen, evtl. notwendigen ergänzenden Arbeiten/Auswechslung, wie zb. die korrodierten Blinker, mit der Aussage abgewiegelt...das sei nicht ihre Aufgabe..., obwohl das durch Herrn Ungerechts (Stief-Vater) zu Begin angesprochen wurde.

Da ich der Onkel des Fahrers bin und in mir in erster Linie die Sicherheit meines Neffen wichtig ist, kann ich solche Verfahresweisen nicht gutheißen. Auch, das keine adäquate Behandlung der Maschine beachtet wurde.


Zu etwaigen Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Jörg Bender




P.S. Alle o.g. Belange wurden nach Absprache mit der Mutter, dem Stief-Vater und dem Besitzer durch mich i.V. und i.A. ausgeführt.
Händler / Werkstatt User Wertung
Lopez KG
52349 Düren
Sachs
Joerg
31.07.2017 um 08:27 Uhr

0.00
Sehr geehrter Herr Alder,

vorab vielen Dank für ihre schnelle Antwort. Als Kunde,wenn auch indirekt, muß man den ein-oder anderen Makel äußern. Daher der über ihr Unternehmen gewählte Weg. Das es vereinzelt zu Liefern-Verzug aus Fernost kommen kann,ist sicherlich nachvollziehbar. Bei der vorliegenden Reparatur, insbesondere den notwendigen Ersatzteilen, kann ich mir einen Verzug von 6 Monaten nur schwer vorstellen. Des Weiteren will ich anmerken, das es sich um banale Teile handelte, die nach Rücksprache mit dem Kunden, sicher auch auf einem anderen Transport-Weg geordert werden konnten!!!
Die etwaigen Mehrkosten für eine Fracht von 1,5 KG hätten den Wertverlust der Maschine für den Zeitraum von 8 Monaten sicherlich nicht überschritten!!!
Abschließend würde ich mich freuen, wenn eine detailliertere Aussage zu den angegebenen Ersatzteilen stattfindet, da es sich um einen Zeitraum von 8 Monaten handelt und es in der heutigen Zeit schwer nachvollziehbar ist, zumal es sich nicht...um ein Hochgeschwindigkeits-Lager für eine Turbine...handelt.
Benötigt wird die Information für etwaige Schritte was die defekte Batterie, den Wertverlust der Maschine, den nicht begutachten Schaden an der Maschine betrifft.
Nach meiner Recherche beziffert sich die Negativ-Kostenrechnung auf 230 €.

Sollten sie sich außer Stande sehen, die erbeten Infos an mich weiterleiten zu können/dürfen, ersuche ich eine entsprechende Weiterleitung an die Beschwerde-Abteilung in ihrem Hause, ggf. an den vorhandenen Ombudsmann.

MfG

aus Viersen, NRW
i.A.,i.V. Bender
Händler / Werkstatt User Wertung
Lopez KG
52349 Düren
Sachs
Joerg
31.07.2017 um 08:25 Uhr

1.23
Sehr geehrter Herr Lopez,

die von ihnen ausgeführte Reparatur an dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen KK NK 7 betreffend, erfrage ich, in Beauftragung des Eigentümers und des Versicherungs-Nehmers, die folgenden Sachverhalte.

Dokumentation des von ihnen vorgenommenen Kostenvoranschlag, aufgrund nicht dokumentierter Schäden am Fahrzeug, im Details Halterung der linken Tankverkleidung, Deformation und Dislokation der Hupe.
Des Weiteren Aussage zur fachgerechten Handhabung der neuen Batterie, aufgrund längerer Standzeit.
Die entsprechende Dokumentation ihrerseits, welche Spannungen die Batterie, respektive der Ladestrom, bei Betrieb, mit max. Verbrauchern, erreicht hat.
Abschließend den Termin der ersten Ersatzteil-Bestellung und eventueller nachfolgenden Bestellungen, zur Definition des Gesamt-Zeitraums und der damit verbundenen Wertminderung.

Vorab dankend für die zustehenden Informationen, einen vakanten Rechtsbeistand unter Umständen konsultierend, mit der Versicherung Rücksprache haltend,

verbleibe ich, Jörg Bender,

mit freundlichen Grüßen
Händler / Werkstatt User Wertung
Motorrad Lippmann
91052 Erlangen
Honda, Suzuki, Yamaha
JP
26.07.2017 um 02:04 Uhr

2.04
Garantiefälle ein Problem für Lippmann Erlangen.
War seit 39Jahren treuer Kunde.
Neues Motorrad 07/15 gekauft, GSXS 1000F knapp 13000€ incl. aufgeschwatzer Zubehörteile, Heck und Zubehörblinker bezahlt. Natürlich von Fa. Lippmann selbst montiert und so ausgeliefert.
06/17 Blinker hinten, beide keine Funktion. Blinker Kabel hinten abgerissen! (4000Km)
Nach angaben eines anderen Fachmannes Kabel zu streng verlegt!!!
Meister in der Annahme weigert sich Garantie zu geben weil es Zubehörteile sind!
Reparatur in Auftrag gegeben, einen Tag später das Fahrzeug abgeholt. Rechnung knapp 90€, hab den Seniorchef angesprochen dass ich die Teile doch nicht selbst angebaut habe sondern Lippmann, meint das wäre doch an den Haaren herbeigezogen, dreht sich um und geht. Super Aussage kam mir total verarscht vor!
PS: einen ähnlichen Fall hatte ich 1985 mit diesem Händler,
Bol-dor 900,auch nagelneu. Stehbolzen nach gut 1500KM abgerissen.
auch in Garantiezeit mit über 200 Mark bezahlt.
Fazit: Es scheint dort üblich zu sein solche Praktiken zu pflegen.
Dicke Porsche's vor Tür bezeugen den Erfolg.
JP
Händler / Werkstatt User Wertung
Braun & Eschenbacher Exlusiv-Motorrad GmbH
90763 Fürth
Ducati, Triumph
Sauberschrauber
09.07.2017 um 13:30 Uhr

1.13
Habe eine ältere Daytona 955i gekauft.
Abgaswerte stimmen nicht, Limaregler kaputt.
Nach vier Wochen hat man es dort geschafft, den Regler zu tauschen.
Die Abgassache ? Da war man ratlos und wohl auch Lustlos.
Die Aussagen des Mechanikers passten zu der einer Hinterhofwerkstatt - "weiss ich nicht, kann ich nicht prüfen, vielleicht, und vor sechs Wochen sowieso nicht".

Das Problem ist nicht gelöst.
Ich hatte geglaubt, in einer Vertragswerkstatt wäre man in der Lage, so eine Fehlersuche innerhalb einer angemessenen Zeit erfolgreich durchzuführen. Das sieht man dort anders.
Die Rechnung war jedenfalls happig - immerhin da wird Vertragswerkstattniveau erreicht.
Händler / Werkstatt User Wertung
Autohaus Mulfinger GmbH
73614 Schorndorf
BMW
Klaus
02.07.2017 um 19:36 Uhr

1.08
Reparatur:

inkompetent, unfreundlich, schlechter Service,
Kunden werden mutwillig übers Ohr gehauen,
Fahrzeug beschädigt -> wurde verschwiegen

Allgemein eine absolute Frechheit! Geld ist König!
Händler / Werkstatt User Wertung
Motorrad-Vater
71149 Bondorf
Suzuki, Zubehör
Neandertaler
01.07.2017 um 13:47 Uhr

4.97
Für die Bandit die beste Werkstatt, die ich kenne!!
Vorige Seite 1 2 Nächste Seite