Die Superbike-WM-Saison 1993 war die sechste in der Geschichte der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Bei 13 Veranstaltungen wurden 26 Rennen ausgetragen.

© eVisor

Der US-Amerikaner Scott Russell konnte sich seinen einzigen Superbike-WM-Titel sichern, gleichzeitig war es der erste für Kawasaki in der Geschichte der WM.

Bei den elf in Europa ausgetragenen Läufen wurde gleichzeitig die Superbike-Europameisterschaft ausgefahren. Die in die EM eingeschriebenen Fahrer erhielten, neben den WM-Punkten, auch Zähler für die EM. Europameister wurde der Brite Terry Rymer auf Yamaha.

Der zweite Superbike-Lauf in Österreich wurde wegen starken Regens abgebroche, die Punkte halbiert. Der 14. Lauf in Mexiko City wurde aufgrund extremer Sicherheitsmängel nicht gestartet, da die Fahrer den Event boykottierten.

Alle Läufe der Superbike-WM-Saison auf Gaskrank TV

Dieser Beitrag wurde unter Gaskrank abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *