© BMW R nineT

© BMW R nineT

Puristisch, kraftvoll und unverkleidet präsentiert sich anlässlich des Jubiläums „90 Jahre BMW Motorrad“ die BMW R nineT.

Den urwüchsigen Charakter des Boxer-Motors und die Formensprache verschiedener Motorradepochen vereint sie mit innovativer Technik und einem modularen Konzept, das dem Fahrer ein Höchstmaß an Individualisierungsmöglichkeiten bietet. Ganz auf das Wesentliche reduziert, begeistert die BMW R nineT – oder kurz nineT – zudem mit Manufaktur-Charakter und einer starken emotionalen Ansprache.

Der klassische Roadster entspricht mit seinem Konzept dem Wunsch vieler Motorradfans nach unverfälschter und stressfreier Freude am Motorradfahren. Dabei standen gerade bei der Designentwicklung der nineT auch Begriffe wie „puristische Einfachheit“, „Emotion“ und „authentische, traditionelle Werkstoffe“ ganz oben auf der Agenda. Stil prägende Elemente des Motorradbaus alter Schule verbinden sich bei der nineT daher mit hochmodernen Antriebs- und Fahrwerkskomponenten zu einem begeisternden Motorrad, das sowohl zum entspannten Cruisen als auch zur sportlich-dynamischen Landstraßenfahrt einlädt.

Klassischer Boxer-Motor als Antrieb.

Wie schon das erste BMW Motorrad aus dem Jahre 1923 – die legendäre BMW R 32 – setzt die neue BMW R nineT auf den klassischen, antrittsstarken Boxer-Motor als Antrieb. Seit nunmehr 90 Jahren steht sein Konstruktionsprinzip für unverwechselbares Design, fülligen Drehmomentverlauf und einzigartigen Sound. In der nineT kommt der luft-/ölgekühlte Boxer mit 1 170 cm3 Hubraum zum Einsatz. Er leistet 81 kW (110 PS) bei 7 750 min–1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 119 Nm bei 6 000 min-1.

Auf hohe Individualisierbarkeit und Customizing ausgelegte Konzeption.

Die nineT vereint die Gene aus 90 Jahren BMW Motorrad in sich und ist mit ihrem einzigartigen Konzept auf die besonderen Wünsche der Customizing-Fans ausgerichtet. Die Möglichkeit zur vielfältigen Individualisierung nach persönlichem Geschmack stand bei der Entwicklung des puristischen Roadsters jederzeit im Fokus. Dabei reicht die Bandbreite an Modifikationen von originalem BMW Motorrad Zubehör bis hin zu individuell angefertigten Anbau- oder Zubehörteilen von Veredlern, um so ein einzigartiges Motorrad zu kreieren.

Einen wichtigen Aspekt der hohen Individualisierbarkeit der nineT stellt ihr besonderes Rahmenkonzept dar. Der eigens für die nineT entwickelte Stahl-Gitterrohrrahmen integriert den Boxer-Motor als tragendes Element. Die Grundkonstruktion des Rahmens basiert dabei auf einem Rahmenvorderteil mit integriertem Steuerkopf sowie einem Rahmenhinterteil mit Schwingenaufnahme.

Der demontierbare Soziusrahmen gestattet den Einsatz der nineT wahlweise im Zweipersonen- oder – für den besonders stilechtenAuftritt – im Solobetrieb. Zusammen mit dem als Sonderzubehör erhältlichen Höcker bekommt die nineT einen eindrucksvollen Solocharakter in Anlehnung an die frühen „Café Racer“.

Linksseitig verlegte Auspuffanlage mit Doppelschalldämpfer und Variationsmöglichkeiten.
Dem Konzept eines klassisch-sportlichen Roadster trägt die linksseitig verlegte Abgasanlage mit zwei übereinander liegenden Endschalldämpfern Rechnung. Im Rahmen des BMW Motorrad Zubehörprogramms werden hierfür ebenfalls Individualisierungsmöglichkeiten geboten. Einen besonders technischen Touch erhält die nineT etwa durch die Akrapović-Anlage aus Titan. Über ein kurzes beziehungsweise langes Verbindungsrohr kann der Schalldämpfer zudem entweder unten oder hochgelegt montiert werden, was das Erscheinungsbild und den Charakter der nineT grundlegend verändert.

Traditionelle Fahrwerksauslegung in Kombination mit Hochleistungstechnik.
Bei der BMW R nineT ersetzt eine dem Supersportler S 1000 RR entlehnte Upside-down-Telegabel den ansonsten bei den BMW Motorrad Boxer-Modellen üblichen Telelever. Das Ergebnis ist eine sehr klassische Optik in Verbindung mit hochwertigster Technik. Die Hinterradführung erfolgt über die Paralever-Einarmschwinge in Verbindung mit einem Zentralfederbein.

Das Gehäuse des Hinterachsantriebs verfügt über drei Aufnahmepunkte, an denen sich beispielsweise ein Halter zur seitlichen Anbringung des Kennzeichens sowie der Beleuchtungseinrichtung befestigen lassen. Zudem ist die Schwinge der nineT so ausgelegt, dass an Stelle des serienmäßigen 5,5 Zoll breiten 17-Zoll-Rads auch ein 6 Zoll breites Exemplar eingebaut und gegebenenfalls in Einzelabnahme eingetragen werden kann.

Als reinrassiger Roadster konzipiert, verfügt die nineT im Stile historischer Vorbilder über Drahtspeichenräder mit schwarz eloxierten Leichtmetallflachschulterfelgen, schwarzen Aluminiumradnaben sowie Edelstahlspeichen. Radial montierte 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel sorgen zusammen mit schwimmend gelagerten Bremsscheiben von 320 Millimetern Durchmesser sowie BMW Motorrad ABS für absolut sichere Verzögerung.

Puristisches Design und Manufaktur-Charakter.
Ein vorrangiges Designziel bestand darin, die Karosserieumfänge zugunsten eines puristischen Auftritts so weit wie möglich zu reduzieren. Bei der Betrachtung der nineT erschließt sich an vielen Stellen des Fahrzeugs zudem die Liebe zum Detail, welche die Arbeit der Designer und Konstrukteure jederzeit beeinflusst hat.

Der 18 Liter fassende Aluminiumtank besitzt aufwändig von Hand gebürstete und anschließend beschichtete Seitenflächen. Die rechts über der Luftansaugführung angebrachte Aluminiumblende mit geprägtem nineT Schriftzug löst den Anspruch an den Manufaktur-Charakter der nineT ebenfalls ein.

Die Oberflächen zahlreicher Aluminiumschmiedeteile wie die Gabelbrücken oder die Lenkerklemmung mit BMW Motorrad Schriftzug sind glasperlengestrahlt und anschließend natur eloxiert. Historische Vorbilder aus 90 Jahren BMW Motorrad zitiert der Rundscheinwerfer mit dem zentral auf der Glühlampenabdeckung angebrachten BMW Emblem.

Die Farbwahl fiel entsprechend des Charakters der nineT auf klassisches Schwarz (Black Storm metallic) mit silbernen und metallischen Kontrasten.

Spezielles Bordnetz für viel Spielraum beim Customizing.
Eine spezielle Konfiguration des Bordnetzes eröffnet technische Möglichkeiten, welche die Verwendung alternativer elektrischer Komponenten wie beispielsweise Scheinwerfer oder Blinkleuchten erleichtert.

Die Highlights der neuen BMW R nineT:

  • Puristisches Design.
  • Verarbeitung mit Manufaktur-Charakter.
  • Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Boxer-Motor mit 1 170 cm3 Hubraum. Leistung 81 kW (110 PS) bei 7 750 min–1, maximales Drehmoment 119 Nm bei 6 000 min-1.
  • Zuschnitt auf Customizing und damit Individualisierbarkeit.
  • Modulares Rahmenkonzept mit demontierbarem Soziusrahmen und Rahmenendstück.
  • Klassische Radführungen über hochwertige Upside-down-Telegabel vorn und Paralever hinten.
  • Linksseitig verlegte Auspuffanlage mit Doppelschalldämpfer und Variationsmöglichkeiten.
  • Traditionelle Drahtspeichenräder mit schwarzen Felgenringen und Radnaben.
  • Radial montierte 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel, Stahlflex-Bremsleitungen und schwimmend gelagerte 320 mm Bremsscheiben.
  • Aufgenietetes Typenschild am Lenkkopf nach historischem BMW Motorrad Vorbild.
  • Maßgeschneidertes Sonderzubehör in bekannt hoher BMW Motorrad Qualität.

Info: www.bmw-motorrad.de

Artikel von

Dieser Beitrag wurde unter Klassisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *