Mit einer Sitzhöhe von 695mm, schmalem Rahmen, überarbeiteter Lenkgeometrie, Pullback-Lenker und flachem Tank hat Harley ihre legendäre Sportster auf bessere Fahrbarkeit und Manövrierbarkeit getrimmt.

Anfänger und vor allem Frauen sind die Zielgruppe, die Harley mit der Superlow erreichen möchte.

Angetrieben wird die Harley von einem 883ccm-Evolution V-Twin, mit elektronischer Einspritzung und einem Drehmoment von 70Nm @ 3750 rpm. Das Getriebe ist im Vergleich zur Standard-Sportster etwas kürzer (68/29) übersetzt.

Lieferbare Farben:

  • Vivid Black
  • Cool Blue Pearl
  • Merlot Sunglo / Vivid Black
  • Birch White / Sedona Orange

Preis: ca. 9.000,- Euro

Womit die Frage nach dem Weihnachtsgeschenk für die große Liebe beantwortet wäre. Und das Zubehör – sprich passende Taschen, Schuhe usw. – dürfte auch nicht lange auf sich warten lassen. Gerade in dem Segment ist Harley Davidson bekannt dafür, nichts anbrennen zu lassen.

Bleibt die Frage, ob ein „Frauenmotorrad“ Not tut? Die Frauen die wir kennen, haben keine Probleme mit einer Harley, R1, Gixxer oder Duc – im Gegenteil. Viele Männer haben schon manche Träne weggedrückt ob der „Leistungsfähigkeit“ des „schwachen Geschlechtes“.

Video Superlow auf Gaskrank TV


Dieser Beitrag wurde unter Klassisch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *