(c) Privat

Wikipedia sagt:
Der Mulholland Drive ist eine nach dem Ingenieur William Mulholland benannte Straße in Los Angeles.  Dabei handelt es sich um ein Landerschließungsprojekt, das die höhere Lebensqualität, frischere Luft und den Ausblick der Mittelgebirgskette vom Hollywood Freeway bis zur pazifischen Küste erschließen sollte. Der größte Abschnitt der heutigen Straße wurde im Jahre 1924 dem Verkehr übergeben.

Die durchweg zweispurige Straße folgt im Wesentlichen dem Rücken der Santa Monica Mountains und hat heute aufgrund ihres kreuzungsreichen und verschlungenen Verlaufs eine verkehrstechnisch eher geringe Bedeutung.

„The Snake“ bezeichnet ein Teil des Highways. Wie eine Schlange schlängelt sich die Straße dort durch die Landschaft. Sehr gut zu sehen in den Google Maps – klick.

(c) Google Street View

Was Wikipedia nicht sagt,  ist die Tatsache dass sich Mullholland als „Ballerstrecke“ der gesamten Westküste der USA etabliert hat. Sie ist quasi die Hausstrecke aller „Gaskranken“ aus Malibu, Santa Monica und Los Angeles.

(c) Google Street View

Am bekanntesten ist die Kurve am „Kopf der Schlange“ die letzte Kurve – eine langsame 180° – berüchtigt für finale „Bodenproben“.   Dies wiederum führt zu einem Crash-Tourismus ähnlich dem auf der Nürburgring Nordschleife.

» Onboard Video The Snake
» Google Street View
» Bodenproben auf der Snake

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *