© Honda CBR1000RR Fireblade 2012

Neues Design, neue Federelemente und Räder, volldigitales Display, überarbeiteter Luftfilter und Schalldämpfer, sowie ein überarbeitetes Mapping der Kraftstoffeinspritzung und ABS – so  geht die Honda CBR1000RR Fireblade in die Saison 2012.

Um den Fahrspaß zu steigern, hat sich das Entwicklungsteam der Fireblade 2012 auf das Fahrwerk konzentriert, und neue Räder und neue Vorder- und Hinterradaufhängungen für besseres Handling, mehr Traktion und Bremsleistung eingeführt. Die Zweirohr-Technologie am hinteren Stoßdämpfer ist eine weltweite Neuerung in einem Serien-Motorrad.

© Honda CBR1000RR Fireblade 2012

© Honda CBR1000RR Fireblade 2012

Zudem hat das Team ein neues, noch aggressiveres Styling entwickelt, um die die Dynamik und rasante Geschwindigkeit der neuen CBR1000RR besser zur Geltung zu bringen.

Das neue, volldigitale Cockpit wurde durch weitere Funktionalitäten ergänzt, um das Motorrad komfortabler zu machen und soll dem Fahrer helfen, „das Beste aus Hondas bisher aufregendster und modernster Supersport-
Maschine herauszuholen.“

© Honda CBR1000RR Fireblade 2012

© Honda CBR1000RR Fireblade 2012

Die Neuheiten der Fireblade:

  • Styling
    Dynamic Styling-Paket NEU
    Die neue Front, die zweilagige Verkleidung und das Heckteil verleihen der CBR1000RR 2012 einen aggressiveren, dynamischen Look.
  • Aufhängung
    Balance Free Rear Cushion NEU
    Dieser neue Hinterradstoßdämpfer, der hier erstmals in einem Serienmotorrad zu finden ist, basiert auf einem Doppelrohr-Design, das für ein sanfteres und präziseres Ansprechen, eine hervorragende Dämpfung und eine verbesserteTraktion sorgt.
  • Big Piston-Vorderradgabel NEU
    Die Fireblade 2012 ist zudem mit 43 mm Upside-down-Teleskopgabeln mit Showas Big Piston-Technologie ausgestattet. Durch ihr einzigartiges Design zur Verringerung des Innendrucks ermöglicht die Big Piston-Vorderradgabel eine bessere Dämpfung, mehr Grip am Vorderrad und eine höhere Bremsstabilität.
  • Räder
    12-Speichen-Räder NEU
    Atemberaubende 12-Speichen-Aluminiumgussräder gewährleisten hervorragende Steifigkeit in Kombination mit der neuen Upside Down-Gabel und sorgen dadurch für ein verbessertes Handling.
  • Instrumententafel
    Verbesserte LCD-Ausstattung NEU
    Jetzt mit Laptimer, Gangpositionsanzeige und Tachometer mit vier verschiedenen Display-Modi.
  • Kupplung
    Anti-Hopping-Kupplung
    Reduziert das auf das Hinterrad übertragene Motor-Rückdrehmoment beim Herunterschalten, erhöht die Fahrwerk-Stabilität beim Abbremsen und bei der Einfahrt in Kurven.
  • Lenkung
    HESD-Lenkungsdämpfer der zweiten Generation
    Als unverzichtbare Komponente für eine derart leichte, kompakte, aber dennoch leistungsfähige Maschine gewährleistet der elektronische Lenkungsdämpfer von Honda sowohl die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten als auch die leichtgängige, feinfühlige Lenkung bei langsamer Fahrt.
  • Bremsen
    Combined ABS
    Die Fireblade 2012 ist serienmäßig mit Hondas zukunftsweisender, elektronisch gesteuerten und nochmals modifiziertem Combined ABS-Bremssystem ausgestattet. Es kombiniert die Sicherheit von Hondas Combined Bremssystem mit einem Antiblockiersystem, das speziell für Supersport-Motorräder
    konstruiert wurde.
  • Motor
    Überarbeitete PGM-DSFI-Abstimmung NEU
    Die CBR1000RR hat ihren äußerst leistungsfähigen 999 cm3 Vierzylinder-Reihenmotor behalten, durch das neue Treibstoffeinspritzsystem lässt sich die Maschine jetzt noch präziser fahren, insbesondere bei kleiner
    Drosselklappenöffnung.

Farben:
Die CBR1000RR 2012 ist in drei Farben erhältlich.

  • Pearl Sunbeam White
  • Victory Red
  • Graphite Black

Hirofumi Fukunaga, Projektleiter für die Fireblade 2012: “Dieses Modell bietet auch den erfahrensten Supersport-Motorradfans das Vergnügen, eine CBR1000RR zu besitzen und dabei gleichzeitig ein sportlicheres Fahrgefühl und mehr Fahrspaß als je zuvor zu genießen, sei es auf kurvigen Straßen oder auf der Rennstrecke.“

Weitere Infos: www.honda.de

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Street abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *