Honda CRF450X Dakar Prototyp

© Honda CRF450X Dakar Prototyp

Honda ist mit einem eigenen Werksteam in der Motorradklasse der Dakar Rallye in Südamerika im Januar 2013 vertreten. Die Route führt von Norden nach Süden, durch Peru, Chile und Argentinien.

Honda nahm bereits neun Mal am Vorläufer der Rallye Dakar, der Paris-Dakar-Rallye, teil und gewann zwischen 1981 und 1989 fünf Mal den Titel.

Für das Honda-Team mit dem Namen HRC treten der Portugiese Helder Rodriguez (3. bei der Dakar Rallye 2012), der Brasilianer Felipe Zanol sowie der Brite Sam Sunderland und der Argentinier Javier Pizzolito an.

Alle vier werden auf einem Prototypen, der auf der CRF450X basiert und vom Honda Motorcycle R&D Center entwickelt wurde, die Rallye bestreiten. Teile-Kits für die Standard-CRF450X sind bereits entwickelt und produziert und werden einer kleinen Anzahl von Teams zu Verfügung gestellt.

Tetsuo Suzuki, Senior Managing Officer und Director Motorcycle R&D Center: „Die Dakar braucht Wettbewerber, die in der Lage sind, mehrere hundert Kilometer am Tag und das zwei Wochen lang fahren können. Dafür benötigt man ein besonderes Motorrad, das gleichzeitig Motocross-, Trial- und rennerprobt ist. Honda hat die größtmögliche Investition in das Design und den Bau einer kraftvollen und gewinnversprechenden Maschine getätigt. Das heißt ganz klar: Wir setzen bereits im ersten Jahr auf den Gewinn der Dakar.“

Oliver Franz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Motorrad
Honda Deutschland GmbH
Sprendlinger Landstraße 166
63069 Offenbach/Main
Internet: http://www.honda.de

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter X-Moto abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *