Valentino Rossi, Marc Marquez - © Yamaha

© Yamaha – FIM fordert: Causa um Valentino Rossi und Marc Marquez soll beigelegt werden

Sämtliche Telemetriedaten zur Kollision zwischen Valentino Rossi und Marc Marquez im Rahmen des vorletzten Rennens zur abgelaufenen MotoGP-Saison in Sepang werden von Honda und dem Motorrad-Weltverband (FIM) unter Verschluss gehalten.

Das gaben die Serienverantwortlichen und FIM-Chef Vito Ippolito am Freitag in einem offiziellen Statement bekannt. „Der Fall war vor dem CAS (Internationaler Sportgerichtshof; Anm. d. Red.) und damit ist die Sache erledigt“, erklärt der Venezolaner.

Ippolito ärgert sich über die Entwicklung der Nachlese der Rossi/Marquez-Kollision. „Zum Schluss wurde es unglaublich polemisch“, hadert er und zieht daraus Konsequenzen: „Deshalb haben wir uns mit allen Beteiligten – auch mit den beteiligten Teams – darauf verständigt, es zu unterlassen, für weitere Kontroversen zu sorgen.“ Die FIM sei beim Saisonfinale in Valencia von Marquez-Arbeitgeber Honda darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass alle Telemtriedaten bezüglich des Vorfalls vorlägen.

Mittlerweile befände sich das Material beim Weltverband, wo es bis auf Weiteres verbleiben würde. Eine gemeinsame Entscheidung sähe vor, die Aufzeichnungen der Öffentlichkeit vorzuenthalten, um neuer Kabale vorzubeugen. „Das Wichtigste ist, in diesen Situationen Antworten parat zu haben – oder zumindest, Schadensbegrenzung zu betreiben“, so Ippolito, der die positiven Aspekte des kontrovers diskutierten Finales hervorhebt. Er hielte es „für eine fantastische Story und ein echtes Drama“.

Honda hatte versprochen, die Daten in Valencia zu veröffentlichen, jedoch mit Verweis auf die FIM und den MotoGP-Vermarkter Dorna einen Rückzieher gemacht (die gesamte Vorgeschichte!). Gegenüber den Medien behauptete HRC stets, Rossi habe mit dem Fuß getreten, was die Rennleitung nicht nachweisen konnte. Yamaha reagierte verärgert und veröffentlichte seinerzeit eine Klarstellung

Text von Dominik Sharaf

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *