Valentino Rossi, Marc Marquez - © Yamaha

© Yamaha – Hart aber fair: Rossi und Marquez lieferten Motorsport auf höchstem Niveau

Bei vielen MotoGP-Fans wurden am Sonntag Erinnerungen wach, als Valentino Rossi und Marc Marquez in Silverstone um Platz drei kämpften. Die beide lieferten sich ein hartes Rad-an-Rad-Duell, wie sie es auch im vergangenen Jahr in Sepang taten.

Doch im Gegensatz zu ihrem Kampf vor rund einem Jahr, als Marquez stürzte und Rossi durch die anschließende Strafe den Kampf um den WM-Titel praktisch verlor, hatten dieses Mal beide Piloten eine Menge Spaß bei ihrem Zweikampf.

„Marquez ist immer aggressiv, aber dieser Kampf war ganz anders als in Sepang, denn wir hatten beide das gleiche Ziel“, berichtet Rossi anschließend auf der Pressekonferenz und erklärt: „Wir wollten beide vorne sein und schnell fahren. Das war der Unterschied, und ich habe es sehr genossen.“ In Malaysia warf Rossi Marquez vor rund einem Jahr vor, ihn bewusst einzubremsen.

Das war dieses Mal ganz sicher nicht der Fall. Auf die Frage, ob Rossi mehr Angst habe, wenn er gegen Marquez oder gegen Andrea Iannone kämpfe, antwortet der „Doctor“ mit einem Lachen: „Eher, wenn Marquez neben mir ist! Ich weiß, dass er mich ganz besonders behandelt. Aber auch gegen Iannone ist es nicht einfach. Aber Spaß beiseite: Es war ein toller Kampf mit Iannone und auch mit Marquez. Er ist im Zweikampf immer hart aber fair.“

Es sind versöhnliche Worte in Richtung des WM-Spitzenreiters, der den Kampf mit Rossi zwar gewann, nach einem Fehler später aber doch wieder hinter den Italiener zurückfiel und das Rennen nur auf Rang vier beendete. „Ich verlor (beim Fehler; Anm. d. Red.) viele Positionen, aber wir müssen es positiv sehen: Wir haben nur drei Punkte verloren“, erklärt Marquez im Hinblick auf die WM, die er noch immer mit 50 Punkten vor Rossi anführt.

„Das größte Problem war, dass ich bereits nach vier Runden merkte, dass der weiche Vorderreifen ein Fehler war“, berichtet Marquez, der am Sonntag nicht um den Sieg kämpfen konnte. „Ich habe versucht, an Valentino dranzubleiben, denn er ist mein größter Gegner in der Meisterschaft. Fünf Runden vor Ende griff ich dann an. Vielleicht ging ich ein zu großes Risiko ein, aber ich war mir sicher, dass ich Zweiter werden kann“, so der Spanier.

Einen Vergleich zum Duell in Sepang möchte Marquez übrigens nicht ziehen. „Nein, ich möchte nicht an die Vergangenheit denken. Ich denke an die Zukunft, denn wir kämpfen sehr hart, um diese Meisterschaft zu gewinnen“, so der WM-Spitzenreiter. Es bleibt zu hoffen, dass die beiden den MotoGP-Fans auch in den kommenden Jahren weiterhin faire Zweikämpfe auf höchstem Niveau bieten werden.

Ergebnisse MotoGP Silverstone 2016:

1 25 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 39’03.559 172.1
2 20 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 39’07.039 171.9 3.480
3 16 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 39’07.622 171.9 4.063
4 13 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 39’09.551 171.7 5.992
5 11 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 39’09.940 171.7 6.381
6 10 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 39’15.862 171.3 12.303
7 9 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 39’20.231 171.0 16.672
8 8 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 39’22.991 170.7 19.432
9 7 9 Danilo PETRUCCI ITA OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 39’29.177 170.3 25.618
10 6 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 39’35.643 169.8 32.084
11 5 68 Yonny HERNANDEZ COL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 39’39.690 169.5 36.131
12 4 50 Eugene LAVERTY IRL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 39’42.689 169.3 39.130
13 3 22 Alex LOWES GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 39’43.702 169.2 40.143
14 2 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 39’44.915 169.2 41.356
15 1 53 Tito RABAT SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 39’45.502 169.2 41.943
16 43 Jack MILLER AUS Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 39’51.169 168.7 47.610
17 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 40’59.736 164.0 1’56.177

Text von Ruben Zimmermann & David Emmett

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *