IDM SUPERBIKE: Michael Ranseder dominiert mit seiner BMW S1000RR beim Heimrennen.
Der Red Bull Ring in Spielberg/Österreich war am Wochenende (19. – 21. August) in der IDM SUPERBIKE fest in der Hand des Team Fritze Tuning Lietz Sport und Michael Ranseder. Vor 12.000 Zuschauern feierte der BMW S1000RR-Pilot sowohl die Pole Position als auch die beiden Laufsiege der höchsten deutschen Motorradsport-Klasse. In beiden Rennen ging am Sonntag der zweite Platz an den Österreicher Martin Bauer (Motorex KTM Superbike Team), der dritte Platz ging jeweils an eine BMW und nach Australien. Im ersten Lauf stand Gareth Jones mit auf dem Treppchen, im Zweiten war es Damian Cudlin.

Michael Ranseder war der Mann des Wochenendes. Am Samstag führte in der Qualifikation kein Weg an ihm und seiner BMW vorbei. Mit stattlichen 0,505 Sekunden Vorsprung sicherte er sich die beste Ausgangslage für die Meisterschaftsläufe 13 und 14 der Saison 2011. Und auch Martin Bauer war auf dem zweiten Rang wie festgenagelt. Mit seiner KTM RC8 R donnerte er zu Startplatz zwei. Damian Cudlin (BMW) und Andreas Meklau (Suzuki) sollten die erste Startreihe komplettieren.

Die Gesamtwertung sieht KTM-Pilot Bauer mit 40 Punkten Vorsprung an der Spitze, in Hockenheim sind noch einmal 50 Zähler zu vergeben. Der Österreicher hält bei 227 Punkten, Muggeridge (187) und Cudlin (185) liegen dahinter, haben aber in dieser Saison nach wie vor noch keinen Laufsieg zu Buche stehen. Ranseder hat mit 179 Punkten bereits 48 Zähler Rückstand und daher nur noch sehr theoretische Titelchancen.

© IDM - Supersport - Michael Ranseder

Ergebnisse:
13. Lauf:
1. Michael Ranseder (AUT/BMW) 27:04,403 Min., 2. Martin Bauer (AUT/KTM) 9,713 Sek. zur., 3. Gareth Jones (AUS/BMW) 16,978 Sek. zur., 4. Karl Muggeridge (AUS/Honda) 17,615 Sek. zur., 5. Ghisbert van Ginhoven (NED) 19,019 Sek. zur., 6. Filip Altendorfer (Raubling/beide BMW) 19,762 Sek. zur.

14. Lauf: 1. Ranseder 27:11,170 Min., 2. Bauer 7,795 Sek. zur., 3. Damian Cudlin (AUS/BMW) 13,729 Sek. zur., 4. Andreas Meklau (AUT/Suzuki) 19,467 Sek. zur., 5. Jones 24,570 Sek. zur., 6. Muggeridge 24,680 Sek. zur.

IDM-Stand (nach 14 von 16 Läufen): 1. Bauer 227, 2. Muggeridge 187, 3. Cudlin 185, 4. Ranseder 179, 5. Matej Smrz (CZE/KTM) 161, 6. Jörg Teuchert (Hersbruck/Yamaha) 113

 

IDM Supersport: Jesco Günther holt sich mit Doppelsieg in Österreich Meisterschaftsführung zurück.
Jesco Günther konnte sich in zwei spannenden Rennen der IDM Supersport am Red Bull Ring in Österreich einen Doppelsieg sichern. Nach einem kleinen Tief findet der Yamaha-Pilot nun zu seiner Form und holt sich an diesem Wochenende (19. – 21. August) auch die Führung in der Gesamtwertung zurück.

Das IDM Supersport-Training fand am Samstag unter bestmöglichen Wetterbedingungen statt. Da es vormittags noch etwas kühler war, wurden bereits im ersten Qualifying die Rundenzeiten für die Startaufstellung eingefahren. Günther Knobloch drehte vor heimischem Publikum die schnellste Zeit. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,072 Sekunden setzte er sich von seinem Verfolger Jesco Günther ab. Die Kawasaki-Piloten Daniel Sutter und Roman Raschle komplettierten die erste Startreihe.

In der Gesamtwertung führt Jesco Günther nun vor den letzten zwei Rennen am Hockenheimring mit 252 Punkten, vor Günther Knobloch mit 235 Zählern und Daniel Sutter mit 224. Somit können sich noch alle drei Top-Piloten Hoffnungen auf die Supersport-Krone machen.

© IDM - Superbike - Jesco Günther

Ergebnisse IDM Supersport:
13. Lauf:
1. Jesco Günther (Wuppertal/Yamaha) 26:49.822 Min., 2. Daniel Sutter (SUI/Kawasaki) 1,996 Sek. zur., 3. Günther Knobloch (AUT) 2,147 Sek. zur., 4. Marc Moser (Dieburg/beide Yamaha) 11,973 Sek. zur., 5. Roman Raschle (SUI/Kawasaki) 13,776 Sek. zur., 6. Jaroslav Cerný (SVK/Yamaha) 30,306 Sek. zur.

14. Lauf: 1. Günther 26:47,128 Min., 2. Knobloch 4,930 Sek. zur., 3. Moser 6,529 Sek. zur., 4. Raschle 10,809. zur, 5. Stefan Kerschbaumer (AUT/Yamaha) 18,395 Sek. zur., 6. Lukas Pešek (CZE/Suzuki) 20,981 Sek. zur.

IDM-Punktestand nach (14 von 16 Rennen): 1. Günther 252, 2. Knobloch 235.3. Sutter 224, 4. David Linortner (SUI/Yamaha) 134. 5. Raschle 127, 6. Moser 109

 

IDM 125: Florian Alt (KTM) holt in Spielberg seinen ersten IDM-Sieg in der Klasse bis 125ccm.
Florian Alt hat in Spielberg/Österreich auf dem Red Bull Ring seinen ersten IDM-Triumph gefeiert. Der KTM-Pilot aus Nümbrecht knatterte bei heißem Sommerwetter zum Sieg in der Achtelliterklasse.

Der junge Mann aus dem Freudenberg Racing Team machte alles richtig und hielt seinen Markenkollegen Phillip Öttl sowie den Meisterschaftsführenden Jack Miller (Aprilia) hinter sich. Miller konnte damit seine Führung in der Gesamtwertung ausbauen, denn sein Teamkollege Luca Amato – der einzige Konkurrent mit noch intakten Titelchancen – klassierte sich als Vierter direkt hinter ihm.

Florian Alt: „Am Anfang dachte ich noch Luca (Grünwald) und ich können abhauen, aber das klappte nicht und Philipp (Öttl) kam heran. Danach waren wir eine Dreiergruppe und ich habe mich umgesehen. Da habe ich aber gesehen, dass ein Abstand da ist. Ich hab die anderen dann erst einmal fahren lassen und in den letzten fünf Runden wollte ich angreifen – doch da ist Luca ausgefallen und ich sah, dass Philipp irgendwie einen Fehler gemacht hatte und da bin ich vorbei gegangen. Danach hat es gepasst.“

© IDM - 125ccm, Florian Alt

Ergebnisse IDM 125:
7. Lauf:
1. Florian Alt (Nümbrecht) 30:33,385 Min., 2. Philipp Öttl (Ainring/beide KTM) 4,187 Sek. zur., 3. Jack Miller (AUS) 6,477 Sek. zur., 4. Luca Amato (Bergisch-Gladbach/beide Aprilia) 7,352. Sek. zur., 5. Alexander Kristiansson (SWE/KTM) 9,457 Sek. zur., 6. Bryan Schouten (NED/Honda) 17,427 Sek. zur.

IDM-Punktestand nach (7 von 8 Rennen):
1. Miller 141, 2. Amato 128, 3. Kristiansson 76, 4. Luca Grünwald (Waldkraiburg/KTM) 71, 5. Schouten 65, 6. Öttl 60

 

IDM Sidecar: Päivärinta/Hänni übernehmen mit 5. Sieg die Meisterschaftsführung
Auch beim 7. Lauf der IDM Sidecar am österreichischen Red Bull Ring sicherten sich Pekka Päivärinta und Adolf Hänni (FIN/SUI) vor 12.000 Zuschauern einen weiteren IDM-Saisonsieg. Mit dem nun fünften Triumph übernehmen sie ein Rennen vor dem Finale die Führung in der Gesamtwertung. Hinter den amtierenden Weltmeistern kamen Mike Roscher/ Danny Kamerbeek (GER/NED) sowie Robert Zimmermann/ Maik Ziegler (GER) ins Ziel.

Bereits im Training war gegen das finnisch-schweizerische Team kein Kraut gewachsen. Sie schufen sich mit der schnellsten Rundenzeit die beste Ausgangsposition für das Rennen. Kurt Hock/ Enrico Becker (GER) und Michael Grabmüller/Axel Kölsch komplettierten die erste Startreihe.

Mit dem fünften Sieg in dieser Saison übernehmen Päivärinta/Hänni die Führung in der Gesamtwertung mit 145 Punkten, vor Hock/Becker mit 130 Zählern und Rocher/Polchow mit 105.

© IDM - Sidecar, Päivärinta/Hänni

Ergebnisse IDM-Sidecar:
7. Lauf: 1. Päivärinta/Hänni (FIN/SUI) 16:26,990 Min., 2. Roscher/Kamerbeek (GER/NED) 19,239 Sek. zur., 3. Zimmermann/Ziegler (GER) 19,861 Sek. zur., 4. Moser/Oberheber (AUT) 20,107 Sek. zur., 5. Grabmüller/ Kölsch (AUT/GER) 25,168 Sek. zur. 6. Ritz/Wäfler (SUI) 42,627 Sek. zur.
IDM-Punktestand (nach 7 von 8 Läufen):
1. Päivärinta 145, 2. Hock 130, 3. Roscher/Polchow 105, 4. Zimmermann 97, 5. Gürck/Eckert 65, 6. Grabmüller 63

<blockquote>Pressekontakt: Wolfgang Mihan
eMail: presse@idm.de
Twitter: IDMpress
YouTube: IDMchannel
Tel. 0049 (0)172-3505086

<a href=“http://www.idm.de/“ target=“_blank“><img src=“/images/idm.gif“ alt=“IDM.de“ width=“102″ height=“29″ border=“0″ /></a>
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: <a title=“Motorsport-Total“ href=“http://www.idm.de/“ target=“_blank“>www.idm.de</a>
IDM auf <a title=“IDM auf Facebook“ href=“http://www.facebook.com/IDMonFB“ target=“_blank“>Facebook</a>
IDM auf <a title=“IDM auf Twitter“ href=“http://twitter.com/IDMpress“ target=“_blank“>Twitter</a></blockquote>
<a href=“http://shop.gaskrank.de/shop/catalog/browse“ target=“_blank“><img src=“http://static.gaskrank.tv/img/buchtipp.gif“ alt=“Gaskrank Buchtipp“ width=“473″ height=“482″ border=“0″ /></a>
Alle Bücher – hier bestellen: <a title=“Gaskrank-Bücher“ href=“http://shop.gaskrank.de/shop/catalog/browse“ target=“_blank“>» Gaskrank Buch-Shop</a>

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *