Marc Marquez - © Repsol

© Repsol – HRC-Pilot Marc Marquez wird die Saison 2015 als WM-Dritter beenden

Honda-Werkspilot Marc Marquez wird in Valencia zum vorerst letzten Mal als MotoGP-Weltmeister an den Start gehen. Den Titel ist Marquez los, unabhängig welches Ergebnis er beim Saisonfinale einfährt.

Doch für den 22-jährigen Spanier ist Valencia dennoch wichtig. Es geht um die Ehre des zweimaligen Weltmeisters, der zuletzt schwierige Zeiten erlebte.

Doch in Valencia möchte sich Marquez auf das Sportliche konzentrieren: „Ich habe gute Erinnerungen an diesen Kurs“, bemerkt er in seinem Blog. „Es ist einer von vier spanischen Grand Prix und der letzte der Saison. Mein Fanclub wird wie immer vor Ort sein. Sie stehen mir immer zur Seite und unterstützen mich, wofür ich sehr dankbar bin. Ich hoffe, dass ich ein gutes Rennen zeigen kann, um das Jahr positiv zu beenden.“

„Ich habe nur ein Ziel im Kopf: meinen sechsten Saisonsieg. Es wäre nach tollen Leistungen in Japan, Australien und Malaysia der vierte Sieg in Folge für das Team“, erklärt Marquez. „Ich hoffe, dass das Wetter besser wird, weil die Woche nicht besonders gut startete. Das Rennen wird komplett ausverkauft sein, wenn ich mich nicht irre. Es wäre toll, wenn die Sonne scheint, damit wir ein perfektes Wochenende erleben können, um die Saison abzuschließen.“

„Bei diesem Grand Prix gibt es etwas, auf das ich mich besonders freue: ein besonderes Panel, auf dem die Namen von 2.000 Fans des Teams stehen, das über das komplette Wochenende in unserer Box aufgestellt sein wird. Das wird uns dabei helfen, unser Bestes zu geben“, ist Marquez überzeugt. Nach dem Rennen wird der Fokus auf 2016 gelegt. Die Arbeit mit den neuen Reifen und der neuen Elektronik steht dann im Mittelpunkt.

„Montag haben wir einen Tag Pause, bevor es am Dienstag und am Mittwoch mit dem Test weitergeht. Wir werden bis Mittwochnacht in Valencia bleiben. Die Zeit verfliegt, wenn man Spaß hat, bei dem was man tut. Es wird nicht lange dauern, dann bestreiten wir schon wieder die 2016er-Vorsaison-Tests“, schildert der HRC-Pilot.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *