Sam Lowes - © Speed Up

© Speed Up – Sam Lowes holte sich in Austin seinen ersten Grand-Prix-Sieg

Speed-Up-Pilot Sam Lowes hat seine bisher starke Vorstellung in der noch jungen Moto2-Saison 2015 in einen vollen Erfolg umsetzen können.

Lowes machte beim Grand Prix der USA in Austin keinen Fehler, übernahm sechs Runden vor dem Ende die Führung und brachte seinen ersten Grand-Prix-Sieg sicher ins Ziel. Nachdem Danny Kent das Moto3-Rennen gewonnen hatte, jubelte ein weiterer Brite auf dem Circuit of The Americas über den Sieg.

An der Spitze entwickelte sich so wie in der Anfangsphase in Katar ein Duell zwischen Johann Zarco (Kalex) und Lowes. Der Franzose führte über weite Strecken das Rennen an und musste sich Lowes um knapp zwei Sekunden geschlagen geben. Moto2-Rookie Alex Rins (Kalex) kletterte zum ersten Mal als Dritter aufs Podest. Kein Fahrer aus Deutschland oder der Schweiz schaffte es in die Top 10.

Lowes bekam durch seine vielen Zwischenfälle schon den Ruf als „Sturzpilot“ zugeschrieben, doch in Austin schüttelte er dieses Makel im Rennen ab. Der Supersport-Weltmeister von 2013 machte keine groben Fehler und wurde belohnt. „Im Rennen machte der Rücken keine Probleme, das war also keine Entschuldigung“, spricht er einen Trainingssturz vom Freitag an. „In den ersten zwei oder drei Runden hatte ich ein paar Schmerzen, aber danach waren sie komplett weg. Das Rennen wir schwierig, denn am Anfang regnete es leicht. Aber ich konnte Johann folgen und letztendlich gewinnen.“

Zarco übernahm schon in der ersten Runde die Führung und lag lange vor Lowes. Nachdem der Brite in Runde 14 am Ende der Gegengeraden überholte hatte, duellierte sich Zarco mit Pole-Setter Xavier Simeon (Kalex). In Kurve drei kam es zu einer Berührung, bei der Simeon stürzte. Zarco konnte weiterfahren, aber Lowes nicht mehr einholen. „Ich weiß nicht, was mit Xavier passiert ist“, sagt Lowes zu diesem Zwischenfall. „Ich war in Kurve 2 und wollte nach innen. Als wir die Richtung wechselten, da berührten wir uns. Aber ich war vor ihm und so etwas kann im Rennen passieren.“

Der Spanier Rins hängte sich in der Anfangsphase an die kleine Spitzengruppe und erbte den dritten Platz nach dem Simeon-Sturz. Mit diesem Ergebnis übernahm der Fahrer von Sito Pons in seinem erst zweiten Moto2-Rennen die WM-Führung. „Es fühlt sich unglaublich an“, sagt Rins zu seinem einzigen Punkt Vorsprung vor Zarco. „Es war ein sehr schwieriges Rennen, die anderen Fahrer haben sehr hart gepusht. Ich habe versucht ihnen zu folgen und ruhig zu bleiben. Letztendlich wurde ich Dritter, damit bin ich sehr glücklich. Das ist für mein Team und meine Familie.“

Aegerter stürzt, Deutsche weit hinten
Weltmeister Tito Rabat (Kalex) verlor schon in der Anfangsphase den Anschluss an den Zarco/Lowes-Express. In der Folge kämpfte der Spanier mit Italtrans-Pilot Franco Morbidelli (Kalex), den er knapp schlagen konnte. Mit dem vierten Platz sammelte Rabat seine ersten WM-Punkte in diesem Jahr.

Die besten Chancen auf ein Spitzenergebnis aus Schweizer Sicht hatte Dominique Aegerter (Kalex). In den ersten Runden arbeitete sich die Nummer 77 bis auf Platz fünf nach vor. Dann stürzte Aegerter in der siebten Runde in Kurve 12. Er konnte weiterfahren und kam noch als 18. ins Ziel. Bester Schweizer war nach 19 Runden Tom Lüthi (Kalex) als Zwölfter. Direkt dahinter folgten die beiden Deutschen Marcel Schrötter (Tech 3) und Sandro Cortese (Kalex) auf den Plätzen 13 und 14.

Jonas Folger (Kalex) sammelte als 16. keinen Punkt und verlor dadurch auch seine WM-Führung. Florian Alt (Suter) beendete sein zweites Moto2-Rennen als 25. Die Positionen der weiteren Schweizer: Robin Mulhauser 20., Randy Krummenacher 21. und Jesko Raffin (alle drei Kalex) 24. Das nächste Rennen findet bereits am kommenden Wochenende in Argentinien statt. Das Moto2-Rennen beginnt am 19. April um 19:20 Uhr.

Ergebnisse Moto2 Austin Rennen:

1 25 22 Sam LOWES GBR Speed Up Racing SPEED UP 41’45.565 150.5
2 20 5 Johann ZARCO FRA Ajo Motorsport KALEX 41’47.564 150.3 1.999
3 16 40 Alex RINS SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 41’50.187 150.2 4.622
4 13 1 Tito RABAT SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 41’54.540 149.9 8.975
5 11 21 Franco MORBIDELLI ITA Italtrans Racing Team KALEX 41’58.541 149.7 12.976
6 10 55 Hafizh SYAHRIN MAL Petronas Raceline Malaysia KALEX 41’59.733 149.6 14.168
7 9 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 42’02.836 149.4 17.271
8 8 36 Mika KALLIO FIN Italtrans Racing Team KALEX 42’03.078 149.4 17.513
9 7 60 Julian SIMON SPA QMMF Racing Team SPEED UP 42’03.254 149.4 17.689
10 6 30 Takaaki NAKAGAMI JPN IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 42’03.329 149.4 17.764
11 5 3 Simone CORSI ITA Athinà Forward Racing KALEX 42’03.547 149.4 17.982
12 4 12 Thomas LUTHI SWI Derendinger Racing Interwetten KALEX 42’10.389 149.0 24.824
13 3 23 Marcel SCHROTTER GER Tech 3 TECH 3 42’11.581 148.9 26.016
14 2 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 42’13.021 148.8 27.456
15 1 73 Alex MARQUEZ SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 42’14.133 148.8 28.568
16 94 Jonas FOLGER GER AGR Team KALEX 42’15.454 148.7 29.889
17 88 Ricard CARDUS SPA Tech 3 TECH 3 42’21.970 148.3 36.405
18 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 42’24.258 148.2 38.693
19 25 Azlan SHAH MAL IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 42’26.146 148.1 40.581
20 70 Robin MULHAUSER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 42’27.069 148.0 41.504
21 4 Randy KRUMMENACHE SWI JIR Racing Team KALEX 42’36.036 147.5 50.471
22 96 Louis ROSSI FRA Tasca Racing Scuderia Moto2 TECH 3 42’54.390 146.4 1’08.825
23 10 Thitipong WAROKORN THA APH PTT The Pizza SAG KALEX 42’56.555 146.3 1’10.990
24 2 Jesko RAFFIN SWI sports-millions-EMWE-SAG KALEX 42’56.703 146.3 1’11.138
25 66 Florian ALT GER Octo Iodaracing Team SUTER 43’05.007 145.8 1’19.442
26 7 Lorenzo BALDASSARRI ITA Athinà Forward Racing KALEX 43’10.970 145.5 1’25.405
27 39 Luis SALOM SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 43’18.441 145.1 1’32.876
Not classified
19 Xavier SIMEON BEL Federal Oil Gresini Moto2 KALEX 33’02.679 150.1 4 laps
51 Zaqhwan ZAIDI MAL JPMoto Malaysia SUTER 27’28.364 144.4 7 laps

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *