Jonas Folger - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Zum dritten Mal in diesem Jahr startet Jonas Folger aus der ersten Reihe

Die Motorradfans aus der Schweiz und aus Deutschland können auf ein erfolgreiches Rennen beim Grand Prix von Japan hoffen.

Tom Lüthi lieferte sich im Qualifying mit dem neuen Weltmeister Johann Zarco ein Fernduell um die Pole-Position. Am Ende musste sich der Schweizer nur um 0,171 Sekunden geschlagen geben und wird in Motegi auf dem zweiten Startplatz stehen.

Jonas Folger konnte in dieses Duell zwar nicht eingreifen, denn dem Deutschen fehlten knapp sechs Zehntelsekunden auf Zarco. Trotzdem hat sich Folger mit Platz drei in der ersten Reihe eine optimale Ausgangslage geschaffen.

„Wir sind wieder da“, jubelt Vorjahressieger Lüthi nach seiner starken Vorstellung. Zum zweiten Mal wird er aus der ersten Startreihe angreifen. „Ich bin mit meiner Pace zufrieden, ich konnte während des gesamten Qualifyings pushen. Das Team und ich haben hart dafür gearbeitet. Es ist leider etwas spät, denn die WM ist bereits entschieden. Jetzt freue ich mich aber auf morgen. Ich denke, dass vieles möglich ist. Es liegen noch vier Rennen vor uns, in denen ich hart pushen werde.“

Seit seinem Sieg in Le Mans stand Lüthi nicht mehr auf dem Podest. Und auch Folger erlebte eine Saison mit Höhen und Tiefen. Zuletzt stand der Deutsche bei seinem Triumph in Jerez auf dem Podium. „Wir waren am gesamten Wochenende auf der Suche nach mehr Traktion. Letztendlich war das Gefühl besser, weil wir mehr Grip gefunden haben“, sagt er zuversichtlich. „Ich konnte mich verbessern und bisher ist es ein gutes Wochenende.“

Offen ist, wie es Folger am Sonntag über die Renndistanz gehen wird: „Vergangene Woche hatte ich einen Crash, von dem mir die Rippen noch etwas wehtun. Es wird morgen ganz sicher ein hartes Rennen werden, aber wir haben eine gute Ausgangsposition.“ Ein Fragezeichen ist auch das Wetter, denn es könnte am Renntag regnen. Sandro Cortese wird nach guter Vorstellung in den Freien Trainings von Startplatz neun aus der dritten Reihe angreifen.

Favorit für den Sieg ist aber Zarco, der seit dem Freitag als neuer Weltmeister feststeht. „Tom mag diese Strecke und hat hier im vergangenen Jahr gewonnen. Ich muss also vorsichtig sein“, zeigt sich der Franzose nach seiner siebten Saisonpole abwartend. „Seit dem ersten Training arbeite ich aber schon auf den Sieg hin. Ich denke, dass wir gut vorbereitet sind. Morgen könnte es regnen und kalt werden, was alles verändern würde. Auch wenn die WM bereits entschieden ist, muss ich weiterhin konzentriert bleiben und einen guten Job machen.“

Moto2 Qualifikation Motegi Ergebnisse

1 5 Johann ZARCO FRA Ajo Motorsport KALEX 1’50.339 17 19 252.6
2 12 Thomas LUTHI SWI Derendinger Racing Interwetten KALEX 1’50.510 15 19 0.171 0.171 256.1
3 94 Jonas FOLGER GER AGR Team KALEX 1’50.916 14 18 0.577 0.406 251.5
4 22 Sam LOWES GBR Speed Up Racing SPEED UP 1’50.953 17 20 0.614 0.037 249.8
5 40 Alex RINS SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’50.953 15 19 0.614 254.0
6 55 Hafizh SYAHRIN MAL Petronas Raceline Malaysia KALEX 1’51.286 10 20 0.947 0.333 252.6
7 30 Takaaki NAKAGAMI JPN IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’51.381 4 21 1.042 0.095 252.8
8 49 Axel PONS SPA AGR Team KALEX 1’51.384 15 17 1.045 0.003 254.5
9 11 Sandro CORTESE GER Dynavolt Intact GP KALEX 1’51.386 11 18 1.047 0.002 254.5
10 7 Lorenzo BALDASSARRI ITA Forward Racing KALEX 1’51.486 17 21 1.147 0.100 251.5
11 19 Xavier SIMEON BEL Federal Oil Gresini Moto2 KALEX 1’51.577 14 20 1.238 0.091 248.6
12 25 Azlan SHAH MAL IDEMITSU Honda Team Asia KALEX 1’51.635 10 21 1.296 0.058 254.3
13 39 Luis SALOM SPA Paginas Amarillas HP 40 KALEX 1’51.635 20 20 1.296 253.6
14 60 Julian SIMON SPA QMMF Racing Team SPEED UP 1’51.700 16 18 1.361 0.065 251.5
15 73 Alex MARQUEZ SPA EG 0,0 Marc VDS KALEX 1’51.755 21 21 1.416 0.055 251.6
16 3 Simone CORSI ITA Forward Racing KALEX 1’51.927 4 15 1.588 0.172 250.3
17 88 Ricard CARDUS SPA JPMoto Malaysia SUTER 1’52.029 3 16 1.690 0.102 254.4
18 4 Randy KRUMMENACHER SWI JIR Racing Team KALEX 1’52.056 12 16 1.717 0.027 248.6
19 10 Thitipong WAROKORN THA APH PTT The Pizza SAG KALEX 1’52.248 14 21 1.909 0.192 253.1
20 36 Mika KALLIO FIN QMMF Racing Team SPEED UP 1’52.261 18 18 1.922 0.013 252.2
21 23 Marcel SCHROTTER GER Tech 3 TECH 3 1’52.330 17 17 1.991 0.069 250.9
22 70 Robin MULHAUSER SWI Technomag Racing Interwetten KALEX 1’52.387 16 20 2.048 0.057 253.4
23 16 Joshua HOOK AUS Technomag Racing Interwetten KALEX 1’52.581 17 18 2.242 0.194 254.7
24 57 Edgar PONS SPA Italtrans Racing Team KALEX 1’52.778 11 19 2.439 0.197 250.0
25 72 Yuki TAKAHASHI JPN Moriwaki Racing MORIWAKI 1’52.911 18 18 2.572 0.133 246.4
26 96 Louis ROSSI FRA Tasca Racing Scuderia Moto2 TECH 3 1’53.070 6 18 2.731 0.159 251.8
27 97 Xavi VIERGE SPA Tech 3 TECH 3 1’53.551 11 15 3.212 0.481 250.1
28 2 Jesko RAFFIN SWI sports-millions-EMWE-SAG KALEX 1’53.613 9 20 3.274 0.062 249.2
29 71 Tomoyoshi KOYAMA JPN NTS T.Pro Project NTS 1’53.949 4 16 3.610 0.336 248.3
30 66 Florian ALT GER E-Motion IodaRacing Team SUTER 1’54.106 7 19 3.767 0.157 247.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *