Pol Espargaro © Ponsracing

© Ponsracing – Pol Espargaro behielt am Ende klar die Oberhand über Marc Marquez

Das Zeitenduell zwischen Marc Marquez (Suter) und Pol Espargaro (Kalex) ging im zweiten Freien Training in Indianapolis weiter. Die beiden Spanier fuhren in der mittleren Klasse in ihrer eigenen Liga. Wie am Vormittag behielt Espargaro die Oberhand.

Lange blieben die Asse über den Zeiten des ersten Trainings, aber am Ende zauberte der Pons-Pilot noch Traumrunden aus dem Ärmel und blieb um vier Zehntelsekunden unter dem bestehenden Pole-Position-Rekord. Espargaro wurde in 1:43.575 Minuten gestoppt und war damit um 0,568 Sekunden schneller als Marquez. Der Vorjahressieger konnte in den letzten Minuten nicht mehr entscheidend zulegen.

Für die Vertreter aus der Schweiz verlief das Training unterschiedlich. Dominique Aegerter setzte seine gute Form fort und drehte mit der Suter die sechstschnellste Zeit. Auf die Spitze fehlten dem Eidgenossen 1,178 Sekunden. Dagegen stürzte Tom Lüthi schon in den Anfangsminuten und beschädigte die Verkleidung seiner Suter. Nach einer Reparatur an der Box konnte der aktuelle WM-Vierter wieder auf die Strecke gehen. Am Ende verbesserte er sich noch auf Platz zwölf (+1,629).

Für Randy Krummenacher (Kalex) lief es auch nicht nach Wunsch, denn dem Fahrer vom Grand-Prix-Team-Switzerland fehlten 2,6 Sekunden, wodurch er sich an der 21. Stelle einreihte. Auch die Fahrer aus Deutschland waren lediglich im unteren Drittel der Zeitenliste zu finden. Kiefer-Pilot Max Neukirchner (Kalex) war um weitere zwei Zehntelsekunden langsamer als Krummenacher und klassierte sich als 23. Für Marcel Schrötter endete der erste Trainingstag in der Moto2 auf dem 28. Platz. Mit der einzigen Bimota im Feld fehlten ihm 3,8 Sekunden auf Espargaro.

An der Spitze herrschte ein bunter Markenmix. Hinter Kalex-Vertreter Espargaro und Suter-Fahrer Marquez reihte sich Claudio Corti mit einer FTR als Dritter ein (+0,894). Scott Redding (Kalex) mischte als Vierter wieder vorne mit. Auch 125er-Weltmeister Nicolas Terol (Suter) ist in Indianapolis bei der Musik dabei. In der Achtelliterklasse konnte der Spanier drei Siege im berühmten Nudeltopf verbuchen. Das zweite Training beendete Terol als Fünfter.

Hinter Aegerter komplettierten Bradley Smith (Tech 3), Simone Corsi (FTR), Esteve Rabat (Kalex) und Andrea Iannone (Speed Up) die Top 10. Rabat klappte im Verlaufe des Trainings das Vorderrad in Kurve 15 ein. Trotz Bestzeit war auch sein Pons-Teamkollege Espargaro nicht fehlerfrei, denn einmal pflügte er durch die Wiese. Alessandro Andreozzi (Speed UP) ging ebenfalls zu Boden. Alle Fahrer konnten schließlich im zweiten Training ihre Zeit verbessern und auch Elena Rosell (Moriwaki) blieb innerhalb der 107-Prozent-Marke.

Ergebnisse Moto2 Indianapolis FP2:

1 40 Pol ESPARGARO SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’43.575 16 17 278.5
2 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’44.143 15 18 0.568 0.568 276.5
3 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team FTR 1’44.469 17 18 0.894 0.326 276.0
4 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team KALEX 1’44.512 15 18 0.937 0.043 276.5
5 18 Nicolas TEROL SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’44.727 18 20 1.152 0.215 277.1
6 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’44.753 17 18 1.178 0.026 274.7
7 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’44.772 17 18 1.197 0.019 269.6
8 3 Simone CORSI ITA Came IodaRacing Project FTR 1’44.824 8 22 1.249 0.052 272.0
9 80 Esteve RABAT SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’45.077 10 17 1.502 0.253 281.7
10 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SPEED UP 1’45.104 16 16 1.529 0.027 274.6
11 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team KALEX 1’45.140 5 20 1.565 0.036 278.1
12 60 Julian SIMON SPA Blusens Avintia SUTER 1’45.160 4 20 1.585 0.020 276.9
13 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten-Paddock SUTER 1’45.204 12 12 1.629 0.044 276.2
14 88 Ricard CARDUS SPA Arguiñano Racing Team AJR 1’45.234 18 21 1.659 0.030 269.7
15 30 Takaaki NAKAGAMI JPN Italtrans Racing Team KALEX 1’45.236 16 18 1.661 0.002 277.5
16 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 Racing TECH 3 1’45.423 17 19 1.848 0.187 270.8
17 5 Johann ZARCO FRA JIR Moto2 MOTOBI 1’45.569 5 18 1.994 0.146 275.5
18 95 Anthony WEST AUS QMMF Racing Team SPEED UP 1’45.610 4 20 2.035 0.041 274.6
19 8 Gino REA GBR Federal Oil Gresini Moto2 SUTER 1’45.908 16 19 2.333 0.298 272.5
20 15 Alex DE ANGELIS RSM NGM Mobile Forward Racing FTR 1’45.966 4 18 2.391 0.058 272.1
21 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland KALEX 1’46.238 19 23 2.663 0.272 272.7
22 63 Mike DI MEGLIO FRA MZ Racing MZ-RE HONDA 1’46.253 18 18 2.678 0.015 274.9
23 76 Max NEUKIRCHNER GER Kiefer Racing KALEX 1’46.458 16 22 2.883 0.205 273.1
24 72 Yuki TAKAHASHI JPN NGM Mobile Forward Racing FTR 1’46.509 17 19 2.934 0.051 276.0
25 49 Axel PONS SPA Pons 40 HP Tuenti KALEX 1’46.585 9 19 3.010 0.076 273.5
26 44 Roberto ROLFO ITA Technomag-CIP SUTER 1’46.588 15 18 3.013 0.003 266.7
27 81 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’47.257 6 19 3.682 0.669 269.5
28 23 Marcel SCHROTTER GER Desguaces La Torre SAG BIMOTA 1’47.458 11 19 3.883 0.201 269.3
29 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda PTT Gresini Moto2 SUTER 1’47.769 15 18 4.194 0.311 269.5
30 57 Eric GRANADO BRA JIR Moto2 MOTOBI 1’48.679 8 21 5.104 0.910 266.0
31 22 Alessandro ANDREOZZI ITA S/Master Speed Up SPEED UP 1’49.448 4 13 5.873 0.769 271.5
32 10 Marco COLANDREA SWI SAG Team FTR 1’49.483 12 19 5.908 0.035 271.0
33 82 Elena ROSELL SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’49.750 11 19 6.175 0.267 268.6

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *