© Motorsport-Total.com - Scott Redding hat mit Abstand die schnellste Zeit im ersten Training gesetzt

Der Deutsche Stefan Bradl mischte im ersten Training nicht an der Spitze mit. 2,236 Sekunden fehlten dem Kalex-Piloten und WM-Führenden auf die Spitze. Damit landete der Zahlinger an der 17. Position. Großes Pech hatte der Türke Kenan Sofuoglu, der stürzte und neben seiner Suter liegen blieb. Er wurde sofort ins Medical Center zu Untersuchungen gebracht. Auch Alex Baldolini, der den verletzten Axel Pons bei Pons-Kalex ersetzt, ging zu Boden.

Dafür meldeten sich drei seiner italienischen Landsleute im Spitzenfeld. Claudio Corti, Mattia Pasini und Simone Corsi klassierten sich auf den Plätzen fünf bis sieben. MotoGP-Absteiger Aleix Espargaro startete mit der achtbesten Zeit ins Rennwochenende. Ricard Cardus und Esteve Rabat komplettierten die Top 10. Lokalmatador Kenny Noyes hatte mit technischen Problemen an seinem Motorrad zu kämpfen und reihte sich schließlich als Elfter ein.

Die weiteren deutschsprachigen Piloten im Feld spielten keine Rolle auf den vorderen Plätzen. Tom Lüthi klassierte sich als 20., gefolgt von seinem Schweizer Landsmann Dominique Aegerter auf 21. MZ-Pilot Max Neukirchner musste sich erst an die für ihn neue Strecke gewöhnen und beendete das erste Training auf dem 38. und vorletzten Platz.

Im ersten Freien Training der Moto2 herrschte viel Fahrbetrieb und Action gegen Ende der Einheit. An der Spitze duellierten sich zwei Briten um die erste Bestzeit in Indianapolis an diesem Wochenende. Im letzten Angriff setzte sich schließlich Scott Redding mit einer Zeit von 1:46.689 Minuten an die Spitze. Damit verdrängte er seinen Landsmann Bradley Smith um 0,659 Sekunden auf den zweiten Platz. Für die gewöhnlich enge Moto2 ein außergewöhnlich großer Abstand.

Am Ende klassierte sich Randy Krummenacher an der dritten Position. Kontinuierlich steigerte sich der Schweizer und hielt lange Platz eins. Im letzten Versuch rutschte der Kalex-Pilot allerdings in Kurve sechs aus, konnte aber weiterfahren. Das gleiche Schicksal ereilte Marc Marquez, der ebenfalls in den letzten Minuten über das Vorderrad ausrutschte. In der Zeitenliste schien der Spanier schließlich auf dem vierten Platz auf.

Ergebnisse:
1 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team SUTER 1’46.689 18 18 267.9
2 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’47.348 16 18 0.659 0.659 272.7
3 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland Kiefer Ra KALEX 1’47.488 16 19 0.799 0.140 269.7
4 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’47.747 17 20 1.058 0.259 276.5
5 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team SUTER 1’47.931 19 19 1.242 0.184 267.8
6 75 Mattia PASINI ITA Ioda Racing Project FTR 1’48.020 12 14 1.331 0.089 266.7
7 3 Simone CORSI ITA Ioda Racing Project FTR 1’48.062 12 13 1.373 0.042 269.9
8 40 Aleix ESPARGARO SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’48.079 18 19 1.390 0.017 268.7
9 88 Ricard CARDUS SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’48.278 16 17 1.589 0.199 267.9
10 34 Esteve RABAT SPA Blusens-STX FTR 1’48.340 11 18 1.651 0.062 268.3
11 9 Kenny NOYES USA Avintia-STX FTR 1’48.362 11 15 1.673 0.022 267.1
12 10 Martin CARDENAS COL Blusens-STX FTR 1’48.664 16 17 1.975 0.302 271.8
13 44 Pol ESPARGARO SPA HP Tuenti Speed Up FTR 1’48.666 20 20 1.977 0.002 273.9
14 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SUTER 1’48.767 6 15 2.078 0.101 274.5
15 15 Alex DE ANGELIS RSM JIR Moto2 MOTOBI 1’48.852 14 19 2.163 0.085 271.6
16 65 Stefan BRADL GER Viessmann Kiefer Racing KALEX 1’48.925 18 18 2.236 0.073 270.7
17 63 Mike DI MEGLIO FRA Tech 3 Racing TECH 3 1’48.950 17 17 2.261 0.025 266.1
18 13 Anthony WEST AUS MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’48.986 19 21 2.297 0.036 266.5
19 54 Kenan SOFUOGLU TUR Technomag-CIP SUTER 1’49.100 12 12 2.411 0.114 267.4
20 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Paddock Moto2 SUTER 1’49.233 16 18 2.544 0.133 269.9
21 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’49.316 21 21 2.627 0.083 269.3
22 72 Yuki TAKAHASHI JPN Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’49.526 18 21 2.837 0.210 272.4
23 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team SUTER 1’49.630 17 17 2.941 0.104 270.5
24 16 Jules CLUZEL FRA NGM Forward Racing SUTER 1’49.648 7 18 2.959 0.018 267.5
25 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda Singha SAG FTR 1’49.823 20 21 3.134 0.175 271.4
26 60 Julian SIMON SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’50.222 14 15 3.533 0.399 270.7
27 32 Jacob GAGNE USA GPTech FTR 1’50.448 18 18 3.759 0.226 265.7
28 51 Michele PIRRO ITA Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’50.532 13 18 3.843 0.084 267.5
29 25 Alex BALDOLINI ITA Pons HP 40 PONS KALEX 1’50.804 9 10 4.115 0.272 267.6
30 53 Valentin DEBISE FRA Speed Up FTR 1’50.970 14 19 4.281 0.166 267.5
31 18 Jordi TORRES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’51.305 20 20 4.616 0.335 267.5
32 35 Raffaele DE ROSA ITA NGM Forward Racing SUTER 1’51.399 14 17 4.710 0.094 265.2
33 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 B TECH 3 1’51.842 15 18 5.153 0.443 265.9
34 73 JD BEACH USA Aeroport de Castello FTR 1’52.210 10 17 5.521 0.368 267.1
35 39 Robertino PIETRI VEN Italtrans Racing Team SUTER 1’52.476 16 17 5.787 0.266 268.9
36 95 Mashel AL NAIMI QAT QMMF Racing Team MORIWAKI 1’52.510 13 16 5.821 0.034 267.5
37 31 Carmelo MORALES SPA Desguaces La Torre G22 MORIWAKI 1’52.782 13 16 6.093 0.272 261.0
38 76 Max NEUKIRCHNER GER MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’52.911 12 20 6.222 0.129 265.4
39 64 Santiago HERNANDEZ COL SAG Team FTR 1’53.020 11 19 6.331 0.109 268.7

Text von Gerald Dirnbeck & Maximilian Kroiss

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *